Der TVB trifft auf den HSC Coburg

Die erste Runde im Pokalwettbewerb des Deutschen Handball-Bundes (DHB) ist ausgelost. Der Erstligist TVB 1898 Stuttgart trifft in seinem Final-Four-Turnier zunächst auf den Zweitligisten HSC Coburg. In der zweiten Partie spielt der BTB Aachen (Regionalliga Nordrhein) gegen den Drittligisten TSB Heilbronn-Horkheim. Sollten sich der TVB und der TSB durchsetzen, käme es zu einem brisanten Endspiel um den Einzug ins Achtelfinale. Der langjährige TVB-Spielmacher Michael Schweikardt trainiert die Horkheimer in der neuen Saison.

Gespielt wird am 17. und 18. August. Der Spielort steht noch nicht fest: entweder in Aachen, das Erstzugriffsrecht hat, oder in Heilbronn. Der Modus sieht in der 1. Runde 64 Teams vor, die in 16 Turnieren (Final-Four-Modus) an 16 unterschiedlichen Standorten an den Start gehen. Die Gewinner der Final-Four-Turniere qualifizieren sich für das Achtelfinale.

Quelle: Thomas Wagner, ZVW