TVB II erkämpft mit Rumpfkader einen Punkt

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel erkämpfte sich der TVB II vor 150 Zuschauern ein leistungsgerechtes 30:30 Unentschieden (17:15 HZ) im Heimspiel gegen die TSG Söflingen.

Die angespannte Personalsituation hatte sich beim Tabellendritten im Vorfeld noch mal verschärft. Krankheitsbedingt fielen auch noch Phillip Porges und Joni Buck aus. Zudem verletzte sich Torhüter Sebastian Rica-Kovac im Vorspiel der A-Jugend schwer am Knie. Dafür stand nach fast 6-monatiger Verletzungspause Routinier Daniel Sdunek erstmals im Kader. Außerdem unterstützten die A-Jugendlichen Yannik Wissmann, Andreas Maier und Dominik Keim die Bundesligareserve.

Wie schon in den letzten Spielen fand der TVB II keinen Zugriff in der Deckung und lief schnell einem Rückstand hinterher. Im Angriff tat man sich zudem äußerst schwer gegen die offensive 3:2:1 Deckung der Gäste. Zu statisch und fehlerbehaftet wurden die Angriffe vorgetragen. Folgerichtig lag der Gastgeber nach 13. Spielminuten mit 4 Toren im Rückstand. Ein weiterer Gegentreffer zwang Trainer Thomas Randi beim Zwischenstand von 5:11 zu der ersten Auszeit. Mit der Einwechslung von Torhüter Daniel Sdunek und Abwehr-Routinier Fabian Bohnert stand der TVB II nun stabiler in der Deckung. Resultierend aus der konsequenteren Abwehrarbeit gelangen einige einfache Tore. Innerhalb von 7 Minuten schafften die Blau-Weißen einen 6:0 Lauf und der Ausgleich. Die erneute Gästeführung konnten die Bittenfelder kontern und Yannik Wissmann erzielte nach 25 Minuten die erste Führung in der Begegnung. Mit seinem ersten BWOL Treffer sorgte Andreas Maier für eine 2 Tore Führung zur Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff konnten die Hausherren den Vorsprung zunächst verteidigen. Man konnte aber nicht an die Leistung aus den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit anknüpfen. Wieder schlichen sich Fehler in der Offensive ein. So war das Spiel beim 22:22 (41.Spielminute) wieder völlig offen. Der TVB verlor in der Phase vollkommen den Faden und geriet mit 3 Toren in Rückstand. Erst nach sechs torlosen Minuten war es Marvin Gille vorbehalten den Anschluss für seine Farben zu erzielen. Die Gastgeber kämpften sich wieder zurück in die Begegnung und konnten seinerseits den Ausgleich erzielen. Nach zwei Treffern in Folge vom ansonsten glücklosen Martin Kienzle schaffte der TVB II sogar die erneute Führung. Da sich zum Ende hin die Abwehr nicht mehr so aufmerksam zeigte, kassierte man kurz vor Schluss aber wieder den Ausgleich. Mit eigenem Ballbesitz hatte der TVB II in der letzten Spielminuten die Chance auf den Siegtreffer. Es reichte aber nicht mehr zu einem Abschluss, so dass am Ende ein gerechtes Unentschieden auf der Anzeigentafel stand.

Der Start aus der Winterpause ist mit 3:3 Punkten nach 3 Spielen nicht optimal, lässt sich aber mit der langen Ausfallliste erklären. Einsatz und Wille kann man dem Team vom Trainer Trio Thomas Randi / Roland Wissmann und Michael Rill nicht absprechen.

Die nächste Chance auf zwei Punkte und den zweiten Sieg im Jahr 2019 besteht bereits am nächsten Samstag beim Heimspiel gegen den TSV Weinsberg. Anpfiff in der Gemeindehalle in Bittenfeld ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

 

TVB: Lehmann, Sdunek (TW), Bohnert, Bischoff 11/3, Heib 1, Kienzle 5, Burmeister 4, Galluccio 3, Y. Wissmann 1, K. Wissmann, Gille 4, Maier 1, Keim