Knappe Niederlage in Cannstatt

D2 Bezirksklasse: HSG Ca/Mü/Max – TVB 22:19 (13:9)

Im Duell der D2-Mannschaften in der Bezirksliga mussten unsere Jungs am vergangenen Sonntag eine knappe Niederlage hinnehmen. Man vergab leider zu viele Chancen um die Punkte aus Cannstatt mitzunehmen.

Der verspätete Start, der Schiedsrichter war nicht gekommen, tat der D2 scheinbar nicht gut. Sie verschliefen die ersten Minuten regelrecht und lagen schnell mit 1:7 im Rückstand. Man hätte durchaus noch höher zurückliegen können, doch Torhüter Justin Müller zeigte wieder einmal eine tolle Leistung und verhinderte das mit tollen Paraden. In der Folgezeit kamen unsere Jungs aber besser ins Spiel. Die Abwehr hatte zwar noch immer Zuordnungsprobleme, doch zumindest in der Offensive konnte man endlich die nötigen Tore werfen. Bis auf 11:9 kam man kurz vor der Pause ran, doch anstatt den Ausgleich zu schaffen – es wurden einfach zu viele 100%-Chancen vergeben – ging es doch mit einem Vier-Tore-Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Hälfte glich der Spielverlauf dem der Ersten. Die D2 verschlief die Anfangsminuten und musste in der 24. Spielminute wieder einem 7-Tore-Rückstand hinterherrennen. Auch da schaffte man das bis kurz vor dem Ende ranzukommen. 21:19 stand es da, doch auch in dieser Phase vergab man zu viele Chancen. Schade, am Ende unterlag die D2 knapp mit 22:19.

Der Dezember bringt den Jungs noch zwei Spiele in der Bezirksklasse. Am kommenden Sonntag muss man zum TV Stetten reisen. Spielbeginn ist um 9:30 Uhr. Dann geht es zur HSG Winterbach/Weiler. Das ist dann schon das erste Rückrundenspiel.

Der TVB: Justin Müller im Tor, Nick Nusko (8), Noel Wilsdorf (1), Niklas Obergfäll (2), Linus Dangelmaier (1), Mika Schweikardt (2), Niko Schweikardt (5), Tim Schuster.