Kooperation TVB Stuttgart mit dem Berufsbildungswerk Waiblingen

Seit 2004 kooperiert der TVB mit dem Berufsbildungswerk Waiblingen. Das Berufsbildungswerk (BBW) Waiblingen gGmbH ist eines der größten Kompetenzzentren für berufliche Bildung in Baden-Württemberg mit Standorten in Waiblingen, Esslingen, Aalen und Schwäbisch Gmünd. Ziel ist die Eingliederung junger Menschen in Beruf und Gesellschaft. Die Mitarbeiter/-innen des Ausbildungsbereiches, der Sonderberufsschule und des Fachdienstes sind spezialisiert auf junge Menschen mit Lernbehinderung, Epilepsie, ADHS, psychischen Beeinträchtigungen und weiteren Einschränkungen.

Das Programm, welches in Person von Ronnie Ziegler seit 25 Jahren betreut wird, hat zum Ziel, dass Leistungssportlern die Möglichkeit gegeben wird einen Freiwilligendienst zu absolvieren, der die Arbeitszeit an den straffen Zeitplan der Sportler angepasst.  Insgesamt 50 Leistungssportler betreute Ziegler für das BBW über die Jahre, darunter auch einige des VfB Stuttgart.  Michael Schweikardt war 2004 der erste Sportler des TVB der seinen Zivildienst als Spitzensportler im BBW absolvierte. . Auf den heute 35-jährigen folgte der polnische Junioren-Nationalspieler Dennis Szczesny, der von 2012-2014 beim TV Bittenfeld spielte.

„Seit die Wehrplicht im Jahr 2011 abgeschafft wurde, werden es leider weniger Teilnehmer“, erzählt Ziegler. Aktuell macht der U-19 Spieler der Wild Boys Dominik Keim seinen Freiwilligendienst als Spitzensportler- als einziger im Moment. Dennoch ist Ziegler von dem Projekt überzeugt: „Durch das Programm findet eine Art Erdung bei den Sportlern statt, die auch einen Einblick in das Leben eines jungen Erwachsenen mit Lernschwächen gewinnen“. In dem Programm unternehmen die Athleten mit den jungen Teilnehmern in erster Linie viel Sport- und Freizeitaktivitäten, aber auch backen und kochen gehören zum Tagesablauf.

Ziegler lobt die Kooperation des TVB mit dem Berufsbildungswerk Waiblingen: „Die Zusammenarbeit mit Günter Schweikardt und dem TVB Stuttgart funktioniert seit Beginn an reibungslos. Sie sind ein wichtiger Partner für uns“.

Beiden Seiten ist es ein großes Anliegen, die Kooperation noch viele Jahre fortzusetzen.