U17: Erstes BWOL-Heimspiel in Bittenfeld

U17 BWOL: TV Bittenfeld – TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 30:19 (15:8)

Gelungener Heimspielauftakt mit eindeutigem Sieg!

 

Nach vier Auswärtsspielen und einem ausgeglichenen Punktekonto (4:4) stand jetzt endlich das erste Heimspiel für die Young Boys in der Bittenfelder Gemeindehalle auf dem Programm.

Zu Gast war der TSV Alemannia Freiburg-Zähringen. Der Newcomer in der BWOL reiste mit einem Sieg gegen den TuS Helmlingen und drei sehr knappen Niederlagen gegen die SG Pforzheim/Eutingen, die JSG Balingen/Weilstetten und die Rhein-Neckar-Löwen nach Bittenfeld. Die Young Boys hatten sich vorgenommen, die Punkte unbedingt in Bittenfeld zu behalten und deutlich konzentrierter aufzutreten, als bei der unnötigen Niederlage gegen die JSG Balingen/Weilstetten in der vergangenen Woche. Die meisten kranken Spieler konnten im Laufe der Woche auch wieder voll trainieren und so stand der Kader komplett zur Verfügung.

Das erwartete herausfordernde Spiel wurde es aber nicht, den der TSV ging zwar noch mit seinem ersten Angriff mit 1:0 in Führung, dies sollte aber die einzige Führung für die Gäste aus Freiburg in diesem Spiel bleiben. Schnell glich der TVB aus und ging bis zur 8. Minute mit 7:2 über schnelle Tore in Führung. Die Gäste kamen im weiteren Spielverlauf nochmal bis auf 3 Tore (10.) heran, von da an zogen die Young Boys aber kontinuierlich davon und erhöhten bis zur Pause durch schnelle Angriffe und eine stabile Abwehr auf 15:8 (25.).

Nach der Pause knüpfte der TVB an seine Leistung aus der ersten Halbzeit an. Durch schön heraus gespielte Angriffe, Konter oder Tore über die Außenspieler erhöhte man bis zur 39. Minute erstmals auf einen 12-Tore Abstand zum 24:14. Die Abwehr stand weiterhin gut und zwang die Gäste immer wieder zu technischen Fehlern und Ballverlusten. Auch eine Manndeckung unseres Rückraumspielers über 30 Spielminuten brachte den Freiburgern heute nicht den gewünschten Erfolg. Die dadurch entstandenen Lücken nutzten die Young Boys immer wieder zum Torerfolg. Der Vorsprung wurde bis zum Ende verwaltet und alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten. Völlig verdient gewannen die Young Boys ihr erstes Heimspiel mit 30:19. Für den TSV Alemannia Freiburg/Zähringen gab es am heutigen Sonntag im sonnigen Bittenfeld nichts zu holen und so mussten sie die Heimreise ohne Punkte antreten.

Nächsten Samstag, den 27.10.18 steht wieder eine Auswärtsfahrt zur HG Oftersheim/Schwetzingen an. Die HG konnte bis jetzt noch kein Spiel für sich entscheiden, erreichte aber ein Unentschieden gegen die SG Pforzheim/Eutingen. Da aber in der diesjährigen BWOL jeder jedes Spiel gewinnen kann, ist es für die Young Boys das Ziel, die Punkte aus dem Badischen zu entführen, um sich weiter im Feld der besten 5 Mannschaften festzusetzen.

 

Für den TVB spielten: Anton Rothwein (TW), Fabian Bauer (TW), Erik Dabbert (3), Sören Winger (1), David Bosch (2), Philipp Kusche (9), Finn Eberle, Joey König (3), Luca Mauch, Pascal Frenz (9/2), Paul Wennagel, Max Luithardt, Din Mekic, Fabian Berger (2)

Es fehlten: Sebastian Luithardt, Johannes Theurer