kraus-preview

Größe

187 cm

Gewicht

101 Kg

Position

Rückraum Mitte

Beim TVB

seit 2016

Nation

Deutschland

Geburtsdatum

28.09.1983

Spiele

9

Tore

56

Assists

14

Steals

2

Wurfquote

65%

Karriere

TVB 1898 Stuttgart

seit 2016

FA Göppingen

2013-2016

HSV Hamburg

2010-2013

TBV Lemgo

2007-2010

FA Göppingen

2002-2007

TSV Deizisau

bis 2002

TS Göppingen

Jugend

TSG Eislingen

Jugend

Social Media

Über Mimi

kärcher_logo

Michael Kraus wurde am 28. September 1983 in Göppingen geboren. In der Jugend spielte er bei der TSG Eislingen, später der TS Göppingen, mit der er 2000 Württembergischer B-Jugend Meister wurde, und dem TSV Deizisau. Seine aktive Karriere startete er beim Bundesligisten Frisch Auf! Göppingen. 2007 unterschrieb Mimi beim TBV Lemgo, nach drei Jahren dann folgte der Wechsel zum HSV Hamburg. In Hamburg gewann Kraus 2010 den DHB-Supercup, 2011 die Deutsche Meisterschaft und 2013 die EHF Champions League, wo er am Finalsieg gegen den FC Barcelona mit sechs Toren erheblichen Anteil hatte. 2013 kehrte Michael Kraus zurück zu seinem Heimatverein. Im Sommer 2016 folgte schließlich der Wechsel zum TVB 1898 Stuttgart, bei dem der 1,87 Meter große Spieler seitdem auf der Rückraum Mitte Position aufläuft.

Auch in der deutschen Handball-Nationalmannschaft war Mimi aktiv: Sein Länderspiel-Debüt im DHB-Trikot gab er am 25. März 2005 in Paris gegen Russland. 2007 wurde er mit Namen wie Bitter, Baur und Hens Weltmeister. Dabei wurde er außerdem ins All-Star-Team des Turniers berufen. Für den Titelgewinn wurde er mit dem Silbernen Lorbeerblatt, Deutschlands höchste sportliche Auszeichnung, geehrt. Mimi Kraus war 2008 als Teil des DHB-Olympiakaders bei den Olympischen Spielen in Peking. Nach drei Jahren Pause in der Nationalmannschaft, gab Kraus am 4. April 2014 gegen Ungarn ein Comeback. Insgesamt lief Mimi in 128 Partien für Deutschland auf und erzielte dabei 401 Tore. Heute ist er nicht mehr in der Nationalmannschaft aktiv.

TVB 1898 Stuttgart – das Team

×
Show