Stimmen zum Spiel gegen Flensburg-Handewitt

David Schmidt: Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass die Wurfquoten aus dem Rückraum heute nicht gepasst haben. Das war unser großes Problem. Zuerst hat uns Flensburg mit dem 5:1 vor Probleme gestellt. Da kamen wir nicht richtig durch. Wir sind ganz gut ins Spiel gekommen aber treffen dann nicht aus dem Rückraum. Vom Einsatz her, können wir uns nichts vorwerfen. Wir haben gut gekämpft. In der letzten Zeit haben wir ein bisschen Kredit verspielt und auch schlechte Spiele gehabt. Aus den nächsten beiden Spieltagen wollen wir unbedingt noch mindestens einen Sieg mitnehmen.

Gøran Søgard Johannessen: Die ganze Mannschaft ist natürlich sehr zufrieden. Wir sind sehr gut in der Abwehr gestanden. Es war auch wichtig, dass Benjamin Buric heute wieder dabei war. Er hat der Abwehr sehr geholfen. Heute haben wir einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft gemacht. Gegen den BHC und auch gegen die Füchse wird es nochmal schwer zu punkten.