C1 In der ersten HVW Quali erfolgreich

Am vergangenen Samstag fand, wie bereits angekündigt, für unsere Jungs der C1 die Hinrunde der HVW – Quali in heimischer Halle statt. Als Gegner reisten die Mannschaften der JANO-Filder 3, der JSG Echaz-Erms und der HSG Rottweil an.

Im ersten Spiel des Tages traf die Mannschaft von Trainer Dodo Oprea auf die Jungs von JANO-Filder 3. Diese erwischten einen Blitzstart und lagen schon nach kurzer Zeit mit 2 : 0 in Führung. Dann aber fanden die Bittenfelder immer besser ins Spiel. Die konsequente Abwehr und der treffsichere Angriff sorgten am Ende für einen Endstand von 21 : 5.

Der Gegner der Young Boys im zweiten Spiel war dann die Mannschaft der JSG. Auch hier setzten sich unsere Spieler, dank ihrer konditionellen und spielerischen Überlegenheit am Ende mit 20 : 6 durch.

Die Paarung der letzten Begegnung lautete TV Bittenfeld gegen HSG Rottweil. Beide Teams waren bis dato ungeschlagen und so kam es zum Ende der Hinrunde zu einem mit Spannung erwarteten Finale.

Zu Beginn machten die Jungs aus Rottweil deutlich, dass sie sich keinesfalls verstecken wollten und es gelang ihnen auch in dieser Anfangsphase das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Aber immer häufiger unterliefen der HSG im Angriff Fehler, die es den TVBlern ermöglichten, sich nach und nach einen respektablen Vorsprung zu erarbeiten, der schließlich in einem, in dieser Höhe unerwarteten, Endstand von 19 : 9 mündete.

So äußerte sich Trainer Dodo Oprea nach den Spielen auch sehr zufrieden: „Die Jungs haben das, was ich von ihnen erwarte, dass die Trainingsinhalte im Spiel abgerufen werden über weite Strecken sehr, sehr gut hinbekommen. Wir haben eine sehr wachsame, aggressive Abwehr gespielt, die durch eine gesunde Härte geprägt war und einen starken Rückhalt durch die beiden Torhüter erfuhr. Dadurch kamen wir durch Gegenstöße zu leichten Toren. Dies alles war ausschlaggebend für den Erfolg in dieser Hinrunde. Nun gilt es, sich gemeinsam in der kommenden Woche konzentriert auf die Rückrunde in Rottweil vorbereiten.“

Mit 6 : 0 Punkten, einem Torverhältnis von 60 : 20 (!!!) gelang es unseren, vom Trainerteam Oprea/Heib hervorragend eingestellten Jungs, sich eine solide und vielversprechende Ausgangsposition für die am kommenden Samstag in Rottweil stattfindende Rückrunde zu erspielen. Ein besonderer Dank gebührt auch dem fairen Publikum, das es allen Akteuren ermöglichte, sich auf das Wesentliche, sprich das Spiel, zu konzentrieren.

Es spielten: Max (TW), Justin (TW), Luke, Luca, Sammy, Marvin, Tim, Hannes, Julian, Mick und Finn. Verletzungsbedingt fehlten Lian und Jannik.