Immer noch Chance für TVB II

Neckarsulmer SU (9. Platz, 24:26 Punkte) – TV Bittenfeld II (6. Platz, 29:19 Punkte; Freitag, 20.30 Uhr)
Trotz der Niederlage im Verfolgerduell zuletzt haben die Männer des TV Bittenfeld II noch eine, wenn auch geringe, Chance auf die Aufstiegsrelegation. Um die zu behalten, muss ein Sieg in Neckarsulm her. Über den ulkigen Kampf um Tabellenplatz zwei, der wie der erste (TSV Blaustein) zur Aufstiegsrelegation berechtigt, muss auch TVB-Co-Trainer Roland Wissmann schmunzeln.
Da verlieren die Bittenfelder das wichtige Verfolgerduell in Köndringen mit 31:32, das mögliche Unentschieden wurde trotz Überzahl verpasst, und dann lässt auch die Konkurrenz Federn. So ist es in dieser Saison schon des Öfteren gewesen. Somit hat der TVB II bei noch vier ausstehenden Spielen nach wie vor die kleine Hoffnung, Rang zwei zu ergattern, auf dem derzeit der TV Plochingen steht. Freilich muss Bittenfeld aber auch auf weitere Patzer der Konkurrenz hoffen. „Wir nehmen’s einfach, wie’s kommt“, sagt Wissmann gewohnt lakonisch. 
Nach einem spielfreien Wochenende geht’s nun zum Tabellenneunten nach Neckarsulm. Die Vorzeichen sind klar: „Wenn man die letzte Chance auf Platz zwei behalten will, muss man da gewinnen.“ Allerdings braucht die Sport-Union noch Punkte für den endgültigen Klassenverbleib. „Das machts’s für uns schwieriger“, sagt Wissmann. Der TVB II, der in der Vorrunde 33:20 siegte, wird mit demselben Kader antreten wie in Köndringen.
Quelle: Waiblinger Kreiszeitung