U19-WOL: Verdienter Sieg der Young Boys im Nachholspiel gegen JHFH Jugendhandball Flein-Horkheim

Männliche A-Jugend, Württemberg-Oberliga: TV Bittenfeld 1898 II – JHFH Jugendhandball Flein-Horkheim 34:32 (16:16).

Einen knappen aber nie gefährdeten Sieg haben die Young Boys des TV Bittenfeld 1898 zu Hause gegen den JHFH Jugendhandball Flein-Horkheim eingefahren. Stand es zur Halbzeit noch 16:16 unentschieden, so erkämpfte sich der TV Bittenfeld 1898 am Ende einen souveränen und verdienten Sieg (34:32).

Lange war die torreiche Partie ausgeglichen und Führung und Rückstand wechselten hin und her. Keine der beiden Mannschaften konnte sich zunächst nachhaltig absetzen und erst mit der 17. Minute schaffte die Young Boys ihren ersten Vier-Tore-Vorsprung (12:8). Doch Unachtsamkeiten in der Abwehr und fehlende Abschlüsse im Angriff prägten die folgenden Minuten und so schmolz dieser Vorsprung in kürzester Zeit dahin und die erste Halbzeit endete folgerichtig mit einem 16:16 unentschieden.

Trainer Michael Rill hatte in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden und so fanden die favorisierten Hausherrn in der zweiten Halbzeit schnell deutlich besser ins Spiel und blieben von Beginn an stetig in Führung. Der mit den beiden B-Jugend-Spielern Fabian Berger und Philipp Kusche angetretene TV Bittenfeld 1898 hatte den Gegner nunmehr zu jeder Zeit im Griff und zog bis zur 50. Minuten auf einen 6-Tore-Vorsprung davon (27:22). Das Spiel war nun gelaufen und die Young Boys hielten den JHFH Flein-Horkheim bis zum Spielende auf Abstand. Trotz vermeintlich enger Schlussphase, als der Gegner fünf Minuten vor Spielende noch einmal auf zwei Tore verkürzen konnte (33:31), war der Sieg dank einer starken Abwehrleistung und schneller erfolgreicher Gegenstöße nicht mehr gefährdet und so gewannen die Young Boys das Spiel verdient mit 34:32.

Der A-Jugend-Bundesliga-Nachwuchs des TV Bittenfeld 1898 sichert sich mit diesem Sieg bereits vorzeitig den fünften Platz in der zweithöchsten deutschen Jugendhandball-Liga und geht befreit und dennoch äußerst ambitioniert in das am kommenden Wochenende anstehende Lokalderby gegen die BBM Bietigheim. Anpfiff ist am Samstag, 16. März 2019, um 20.00 Uhr in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen (Holzgartenstraße 28), einen Tag bevor die ersten Mannschaften der beiden Vereine in der DKB Handball Bundesliga in gleicher Weise aufeinandertreffen.

Es spielten: Max Petershans (TW), Benjamin König, Fynn Fröschle (6), Jonas Ziegler, Philipp Kusche (9), Florian Kruck (3), Theo Siegle (1), Fabian Berger, Niklas Winger (3), Johannes Theurer (5), Silas Müller (5), Lucas Kleinknecht, Felix Hoffmann (2)