U17-BWOL: TVB behält die Punkte in Bittenfeld

TVB – HG Oftersheim/Schwetzingen 27:22 (15:8)

 

Nach der unnötigen Niederlage vergangene Woche im Breisgau fand sich der TVB mit 11:13 Punkten immer noch auf dem 7. Tabellenplatz wieder. Zwar hat man im Schnitt 2-3 Spiele weniger wie die Konkurrenz, aber ein Sieg in Freiburg hätte die Young Boys weiter nach vorne gespült.

Nun galt es, wichtige Punkte gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen in Bittenfeld zu behalten, damit man zumindest noch die Chance auf den für die direkte BWOL-Qualifikation nötigen 5. Tabellenplatz hatte.

 

Die Young Boys starteten mit schnellen Torabschlüssen gut in die Partie und lagen bereits in der 4. Minute mit 4:1 in Führung. Beim Stand von 5:2 zog der Gästetrainer bereits die grüne Karte. Aber auch die änderte nichts am Spiel der HG und der TVB erhöhte durch einen 4:0-Lauf auf 9:2. Erst durch eine 2-Minuten-Strafe der Gastgeber gelang es den Oftersheimern auf 10:4 etwas heranzukommen. Doch die Abwehr des TVB funktionierte heute deutlich besser als in den vergangenen Spielen und die Torchancen wurden konsequent genutzt. So stand zur Halbzeit ein völlig verdientes 15:8 auf der Bittenfelder Anzeigetafel.

 

Der TVB kam dann auch wesentlich besser aus der Kabine als die Gäste. In der 31. Minute betrug die Tordifferenz erstmals 10 Tore (19:9). Wer dachte, die Vorentscheidung sei damit gefallen, wurde überrascht. Mehrere seltsame Entscheidungen der Unparteiischen läuteten eine schwache Phase der Young Boys ein. Sichtlich beeindruckt, lief das Spiel nun nicht mehr so rund für die Hausherren. Die (nicht abgepfiffenen) Torchancen wurden nicht mehr konsequent verwertet und in der Abwehr ließ man die Gegner nun zu oft einfach durchlaufen. In der Folge holte die HG Tor um Tor auf. Allerdings hielt der TVB heute besser dagegen und ließ sich nicht, wie in Freiburg, das Spiel aus der Hand nehmen. Zwar kamen die Gäste kurz vor Schluss noch bis auf 2 Tore zum 24:22 (48. Minute) heran, aber mit 3 schnellen Toren in Folge machten die Young Boys den heutigen Sieg zum 27:22 Endstand klar.

 

Nun kommt gleich am Mittwoch mit der SG Pforzheim/Eutingen der aktuelle Tabellen Dritte in die Bittenfelder Gemeindehalle. Das Spiel wurde verlegt und findet deshalb unter der Woche statt. Das Hinspiel konnte man mit 24:31 gewinnen, nachdem mehrere Spiele zuvor immer mit einem Unentschieden endeten. Es gilt also, die Punkte in Bittenfeld zu behalten.

 

Für den TVB spielten: Anton Rothwein (TW), Erik Dabbert (2), David Bosch, Philipp Kusche (4/2), Finn Eberle, Joey König (4), Luca Mauch (5), Pascal Frenz (3), Leon Fritz, Sebastian Luithardt (4), Din Mekic (1), Leon Agner (4), Fabian Berger (2)

 

Es fehlten verletzt/krank: Sören Winger, Paul Wennagel, Fabian Bauer