TVB Stuttgart besucht Kinderstation des Rems-Murr-Klinikums Winnenden

Am Dienstag, 18.12, war wieder eine Menge Kinderlachen zu hören auf der Kinderstation des Rems-Murr-Klinikums in Winnenden. Die TVB-Profis Michael Kraus und Michael Schweikardt waren gemeinsam mit TVB-Maskottchen Jonny Blue zu Besuch. Die beiden Familienväter verteilten Geschenke an die Kinder und unterhielten sich mit ihnen, sowie mit Eltern, Ärzten und Pflegern. Im Rems-Murr-Klinikum sind derzeit circa 40 Kinder zwischen 1 und 17 Jahren stationiert.

 

Im Gemeinschaftsraum der Kinderstation versammelten sich die Kinder am Vormittag, um gespannt auf den prominenten Besuch zu warten. Insbesondere der Anblick des Weltmeisters Mimi Kraus sorgte für viel Freude und große Augen. Für den 35-jährigen war der Besuch der Station ein riesiges persönliches Anliegen: „Ich bin ja selber ein ganz, ganz großer Weihnachtsfan und kann mir vorstellen wie es ist, wenn man an Weihnachten nicht zuhause bei seinen Liebsten sein kann. Deshalb war es überhaupt keine Frage, dass wir hier vorbeischauen und für gute Laune sorgen.“

 

Auch für Michael Schweikardt hatte der Besuch im Winnender Krankenhaus einen hohen persönlichen Stellenwert: Seine beiden Kinder kamen im Rems-Murr-Klinikum auf die Welt. Der zweifache Vater war beeindruckt von der Freude der Kinder: „Man sieht das Lachen und das Strahlen der Kinder und das ist etwas wichtiges, grad in der Vorweihnachtszeit ist es natürlich ein sehr blöder Zeitpunkt im Krankenhaus zu sein. Ich hoffe, dass wir den Kindern einen kurzen Moment helfen konnten die Krankheit auszublenden und natürlich wünschen wir uns, dass es ihnen schon bald wieder besser geht.“

 

Die beiden Handballprofis stellten sich in einer heißen Frage-Antwort-Runde den Kids und insbesondere Mimi Kraus verletzte Hand sorgte für große Neugier unter den Jungs und Mädchen der Station. Einige der Kinder entpuppten sich als große Handball- und TVB-Fans, die sich umso mehr erfreuten ihre Idole endlich aus der Nähe bestaunen zu können. Doch ein Besuch in der Weihnachtszeit wäre natürlich nicht dasselbe ohne die passenden Geschenke für die Kinder. Neben Brettspielen und Kuscheltieren, gab es unter anderem auch Trikots für die tapferen Patienten. Nebenbei sorgte Jonny Blue für gute Stimmung unter den Anwesenden.

 

Den Patienten der Intensivstation war es leider nicht möglich sich im Aufenthaltsraum einzufinden. Dennoch ließen es sich Kraus und Schweikardt nicht nehmen, die handballbegeisterten Kinder in ihren Zimmern zu besuchen und sich mit ihnen zu unterhalten. Umso mehr freuten sich die jungen Patienten über die etwas andere Visite.

 

Am Ende wurden auch die Pfleger und Ärzte der Kinderstation beschenkt. Der TVB Stuttgart lud die gesamte Belegschaft, als Zeichen der Anerkennung für ihre anspruchsvolle und wichtige Arbeit, zu einem Rückrundenspiel in der Porsche-Arena ein.