Entwarnung bei Jogi Bitter

Der Torhüter des Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart Johannes „Jogi“ Bitter ist nicht, wie zunächst befürchtet, schwerer verletzt. Bitter musste im Bundesligaspiel des TVB in Kiel in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler verletzt ausgewechselt werden. Nach der heutigen MRT-Untersuchung in der Stuttgarter Sportklinik steht fest, dass der Keeper sich eine Außenbandkapselverletzung im rechten Knie und im rechten Fuß zugezogen hat. Momentan gilt sein Einsatz beim morgigen Spiel gegen den HC Erlangen als unwahrscheinlich.