C1-Jugend Oberliga: Team Stuttgart – TVB 32:27 (19:15)

Im letzten Spiel der Rückrunde traf die U15 der Young Boys auf das Team Stuttgart. Man wollte an die sehr gute Leistung des letzten Spiels gegen Balingen anknüpfen und unbedingt den nächsten Sieg einfahren.

Allerdings sollte alles anders kommen. Die Young Boys begannen nervös, durch die sehr offensive Abwehr der Gastgeber hatte man Probleme ins Spiel zu finden. Im Angriff agierte man teilweise zu statisch und in der Abwehr fiel man in das alte Muster zurück und war meist einen Schritt zu spät. Trotz einer frühen Auszeit des Trainerteams lagen die Young Boys in der 9. Minute mit 8:6 zurück.
Im Angriff kam kein gebundener Spielfluss zu Stande, immer wieder wurden die Angriffsbemühungen frühzeitig durch die Gastgeber gestört oder es wurde zu früh der Abschluss gesucht.  Kamen die TVB-Jungs allerdings schnell aus der Bewegung und mit Tempo wurden die Chancen konsequent genutzt.
Die U15 wollte sich nicht abschütteln lassen und konnte in der 14. Minute den Anschluss mit dem Ausgleich zum 10:10 erzielen, welcher durch vier Tore in Folge der Gastgeber,  jedoch leider nicht lang halten sollte. Diesen Vorsprung hielt das Team Stuttgart bis zur Pause und der TVB ging mit einem Rückstand von 19:15 in die Halbzeit.

Für den zweiten Spielabschnitt nahmen sich die Jungs eine kompaktere Abwehrleistung und ein schnelleres Spiel im Angriff vor. In den ersten zehn Minuten des zweiten Spielabschnitts wurde das Tempo forciert und mit deutlich mehr Bewegung mit und ohne Ball agiert. Dieses Aufbäumen hatte einen 1:6 Lauf aus Gästesicht zur Folge und die Jungs erarbeiteten sich in der 31. Minute eine 20:21 Führung. Dann jedoch kam wieder ein Bruch ins Spiel, in der Abwehr fehlte wie in der ersten Spielhälfte schon die letzte Konsequenz und dem Team Stuttgart wurde das Tore schießen viel zu einfach gemacht. Man ließ die Gastgeber ihr Spiel aufziehen ohne energisch dagegen einzugreifen. Zudem lief im Angriff nur noch wenig zusammen und die Young Boys konnten an die Leistung, die sie in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit ausgezeichnet hat nicht mehr anknüpfen.
Dies hatte in der 42. Minute einen Rückstand von 30:24 zur Folge.
Entgegen dem Spiel am letzten Wochenende gegen Balingen, waren die Jungs nach dem bisherigen Spielverlauf nicht mehr in der Lage über Kampf und Willensstärke ihr Spiel aufzuziehen. Die Blau-Weißen mühten sich zwar, jedoch wollte an diesem Tag einfach nichts mehr gelingen. In den verbleibenden Minuten änderte sich nicht mehr viel und die U15 verliert das Spiel mit 32:27.
Eine, ob der Spielweise schmerzliche Niederlage, die Jungs waren spielerisch weit von ihrem Leistungsvermögen entfernt.

Es spielten: Dennis, Jaron, Tim (1), Sammy, Luca E. (6), Luke, David (2), Mick (1), Nick (14), Luca S. (1), Max, Felix (2), Hannes, Marvin