U17 BWOL: TuS Helmlingen – TV Bittenfeld 35:24 (18:11)

U17: Deutliche Niederlage bei der TuS Helmlingen

 

Nach dem gewonnen/verlorenen Punkt gegen die JSG Leuterhausen/Heddesheim ging es am vergangenen Sonntag ins Südbadische zur TuS Helmlingen. Der TuS Helmlingen gilt derzeit als „Favoritenschreck“ der BWOL, konnte doch gegen die RNL und FA!G jeweils ein unentschieden erreicht werden. Man wusste also, dass man einen guten Tag erwischen musste, um Punkte mit nach Hause zu nehmen. Leider kam es anders.

Das Spiel begann zumindest im Vergleich zur Vorwoche ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und so stand es in der 13. Minute 7:7. Dann aber riss beim TVB komplett der rote Faden. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr funktionierte plötzlich so gar nichts mehr. Man vergab freie Wurfchancen, die 7-Meter wurden nicht verwandelt, der gegnerische Torhüter wurde warmgeschossen und in der Abwehr bekam man keinen Zugriff mehr auf das Spiel der Helmlinger. Diese nutzten die schwache Phase der Young Boys gnadenlos aus und zogen über ein 13:8 (20.) zum Halbzeitstand von 18:11 davon.

Gegen Leutershausen gelang dem TVB letzte Woche dann eine Aufholjagd. Gegen Helmlingen gelang das leider nicht. Wo die Angriffe in der Vorwoche noch schön herausgespielt wurden, funktionierten diese auch nicht und man stand sich laufend selbst im Weg. Helmlingen spielte dagegen weiter konzentriert und führte in der 31. Minute erstmals mit 10 Toren (24:14). Kurz darauf musste man eine doppelte Unterzahl hinnehmen und von da an galt es nur noch, Ergebniskosmetik zu betreiben, da die Hausherren heute einfach die bessere Mannschaft auf der Platte waren. Am Ende stand ein für den TuS Helmlingen völlig verdienter 35:24 Sieg auf der Anzeigetafel und der TVB musste die beiden Punkte in Südbaden lassen.

 

Im Hinblick auf das anstehende schwere Spiel gegen den Tabellenführer, die Rhein-Neckar-Löwen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her und auch mental müssen die beiden letzten Spiele schnell verarbeitet werden, um eine Chance gegen den Favoriten zu haben. Anpfiff ist am Sonntag, 25.11.18 um 16.45 Uhr in der Bittenfelder Gemeindehalle.

 

Für den TVB spielten: Anton Rothwein (TW), Fabian Bauer (TW), Erik Dabbert (4), Sören Winger, David Bosch, Philipp Kusche (4), Finn Eberle, Joey König (8/2), Luca Mauch, Pascal Frenz (4), Paul Wennagel (2), Sebastian Luithardt (1), Din Mekic, Fabian Berger (1)