D2 mit bitterer Niederlage gegen Schwaikheim

Für die D2 gab es am vergangenen Wochenende gegen den Nachbarn aus Schwaikheim nichts zu holen. Gegen die körperlich Überlegene D1 von den Sportfreunden konnte man über die gesamte Spielzeit nicht mithalten. Aber trotz der hohen Niederlage konnten unsere Jungs auch phasenweise zeigen, dass sie gut spielen können. Mit tollen Einzelaktionen aber auch gutem Zusammenspiel untereinander gelang es zumindest einmal 24-Tore zu erzielen. Dass man dabei zu viele Fehlpässe produzierte und den Gast regelrecht zum Toreschießen einlud, war die Kehrseite der Medaille. Dabei hielt Justin Müller im Tor des TVB hervorragend, doch er konnte auch nicht verhindern, dass am Ende der Ball 44-mal im Kasten des TVB einschlug. Die D2 muss in der zweithöchsten Liga doch viel Lehrgeld bezahlen, doch das muss nicht unbedingt was Schlechtes sein. Man wird sicherlich auch noch einige Erfolge in der Bezirksklasse feiern können.

Jetzt hat man erst mal ein Wochenende spielfrei ehe es am 02.12.2018 bei der HSG Ca/Mü/Max zum Duell der einzigen „Zweiten“ Mannschaften in der Liga kommt. Spielbeginn in der Sporthalle beim Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium ist um 11:30 Uhr.

 

Der TVB: Justin Müller im Tor, Nick Nusko (4), Noel Wilsdorf (1), Niklas Obergfäll (6), Linus Dangelmaier (2), Mika Schweikardt (5), Niko Schweikardt (6), Simon Wörz, Jannes Bolz, Tim Schuster, Paul Kraisel.