D1: 101 Tore in zwei Spielen

Die D1 setzt ihre Erfolgsserie in der Bezirksliga fort. Dem klaren Heimsieg vorvergangene Woche gegen Hohenacker, folgte am vergangenen Sonntag ein klarer Auswärtssieg beim SV Fellbach. Dabei zeigte man sich torhungrig und erzielte in den 80 Minuten 101 Tore.

Diese Erfolge gegen durchaus starke Gegner mit sehr guten Spielern in ihren Reihen bekamen unsere Jungs aber nicht geschenkt. Sie waren entsprechend konzentriert und zeigten wirklich eine starke Leistung – auch in der Defensive.

 

TVB – SV Hohenacker/Neustadt 52:14 (24:5)

Beim Nachbarschaftsduell gegen den SV Hohenacker/Neustadt begann der Gast sehr motiviert und war in den ersten Minuten ein ebenbürtiger Gegner. Doch die D1 kam in der Folgezeit immer besser ins Spiel und wenn der Zug einmal rollt, dann rollt er. Vom 5:3 in der 7. Spielminute bauten unserer Jungs den Vorsprung bis auf 20:3 aus. Dieser 15:0-Lauf war schon beeindruckend. Zur Pause stand es 24:5 für den TVB. Nach dem Wechsel blieb man konzentriert, hatte da aber auch leichtes Spiel gegen die nun sehr verunsicherten Gäste. Viele gute Einzelaktionen bescherten dem TVB Tore am Fließband. Auch gutes Zusammenspiel war oft zu sehen – vielleicht hätte es unsere Jungs noch öfters zeigen können. in der 38. Minute wurde das 50. Tor im Kasten der Mannschaft von Hohenacker/Neustadt untergebracht und beim 52:14 setzte die Schlusssirene dem munteren Treiben ein Ende.

Der TVB gegen Hohenacker/Neustadt: Leon Roth, Justin Müller (im Tor), Karl Jung (3), Pana Mavridis (12), Jannik Stängle (3), Tim Bauer (21/1), Julius Gierer (1), Marvin Müller (11), Lenny Kranz (1), Darian Möhrle.

 

SV Fellbach – TVB 25:49 (10:21)

Beim Spiel in Fellbach wollte man diese Leistung bestätigen. Die Fellbacher sind sicherlich auch ein ebenbürtiger Gegner, mussten an diesem Tag allerdings auf einige wichtige Spieler verzichten. Gegen den ersatzgeschwächten SV begann man auf Seiten des TVB – wie eigentlich immer – von Anfang an sehr konzentriert. Schnell lag man deutlich in Führung und zeigte dabei wieder die Stärken, die das Team in dieser Saison auszeichnet. Gutes Abwehrspiel und hohes Tempo sobald man in Ballbesitz ist aber auch gutes Spielverständnis, immer den Blick für den freien Mitspieler. Da konnten die Gastgeber an diesem Tag nicht mithalten. Zur Pause lag die D1 bereits mit 21:10 in Führung. Im zweiten Durchgang änderte sich am Spielverlauf nichts. Fellbach überzeugte durchaus, konnte aber nicht verhindern, dass der TVB seinen Vorsprung immer weiter ausbaute. Am Ende siegten die Jungs aus Bittenfeld klar mit 49:25.

Am kommenden Sonntag, 25.11.2018 darf man nun wieder zu Hause antreten. Da geht es gegen die HSG Ca/Mü/Max. Da will man die Siegesserie fortsetzen. Spielbeginn 13:00 Uhr

 

Der TVB gegen Fellbach: Leon Roth, Justin Müller (im Tor), Karl Jung (4), Pana Mavridis (13), Jannik Stängle, Tim Bauer (9), Julius Gierer (3), Marvin Müller (9), Lenny Kranz (1), Darian Möhrle (1), Lian Eckert (7), Erik Schumann (2).