Die Puste ausgegangen!

U19 WOL: JHFH Flein-Horkheim – TV Bittenfeld 2 32:29

Vergangenen Sonntag präsentierten sich unsere Jungs über weite Strecken der Partie sehr diszipliniert. Am Ende zollten die Young Boys dem hohen Tempo und der vereinzelt, körperlichen Überlegenheit der Hausherren Tribut und mussten das Spiel in den letzten 15 Minuten leider aus der Hand geben.

Die Young Boys waren mit lediglich acht Feldspielern in die Sandberghalle gereist. Silas Müller, Florian Kruck, Jonas Ziegler fielen verletzt bzw. krank aus. Die Young Boys wussten um die hohe Qualität der Hausherren aus dem linken Rückraum und auf der Kreisspielerposition. Doch der TVB ließ sich zunächst nicht davon beeindrucken und konnte angeführt von einem gut aufgelegten Fynn Fröschle im Angriff immer wieder die gegnerische Deckung überwinden. Leider konnten die Young Boys Niklas Matusik auf Seiten der Gastgeber zu Beginn überhaupt nicht in den Griff bekommen und wussten gegen den wurfgewaltigen Rückraumspieler wenig auszurichten. Sieben seiner zehn Treffer erzielte er bereits in den ersten 20 Minuten. Der TVB hingegen wusste durch gezielte Übergänge aus dem Rückraum, die gegnerische 6-0 in Abstimmungsprobleme zu bringen und immer wieder erfolgreich zum Abschluss zu kommen. So konnten die Jungs mit einer ausgeglichenen ersten Hälfte beim 15:15 den Kabinengang antreten.

In der Kabine hatten sich die Jungs des TVB vorgenommen schneller aus der Abwehr herauszukommen. Das gelang zunächst auch erfolgreich und durch schnelle Angriffe konnte man sich auf bis 4 Tore Vorsprung absetzen. Leider folgte dann eine Schwächephase des TVB und erst nach sieben weiteren Minuten konnte Noah Herda das erste Mal wieder erfolgreich für die Young Boys abschließen. Leider waren die Gastgeber beim 22:23 hier wieder auf Augenhöhe. Nun machte sich auch Anstrengungen des Spiels bemerkbar. Einige überhastete Abschlüsse brachten den Gegner immer wieder in Ballbesitz. Die Hausherren gaben sich auf ihrer Seite keine Blöße und trafen ein ums andere Mal erfolgreich ins TVB Tor. Bis auf 30:24 konnte sich Flein-Horkheim absetzen bevor die Young Boys zu ihrem Spielfluss zurückfanden. Der TVB ließ sich nie vollständig abschütteln und blieb den Gastgeber weiter auf den Fersen. Leider fehlte am Ende auch das notwendige Glück um das Spiel noch einmal richtig spannend zu gestalten.

Es spielten:

Es spielten: Max Petershans (TW), Benjamin König, Fynn Fröschle (11/4), Noah Herda (1), Theo Siegle (5), Nicolay Beurer (3), Niklas Winger (8), Lucas Kleinknecht, Felix Hofmann (1)