D1 siegt in Winnenden

D1 Bezirksliga: HC Winnenden – TVB 21:61 (9:32)
Ein nicht alltägliches Spiel legte die D1 am vergangenen Wochenende in Winnenden hin. Was soll man sagen; gegen das ansonsten sehr gute Team aus Winnenden lief wirklich alles, und der Gegner erwischte einen rabenschwarzen Tag. Das erklärt den Tore Rekord. 82 Tore in 40 Minuten, das sieht man auch nicht alle Tage.

Unsere Jungs nahmen den Schwung vom Sieg gegen Schmoeff mit und starteten sehr konzentriert in die Partie. Der Gastgeber hielt zunächst mit, brach aber in der Folgezeit immer mehr ein. Der TVB konnte viele Bälle gewinnen und nutze die eiskalt zu einfachen Gegenstoßtoren. Da man fast immer sicher abschließen konnte, hatte man bis zur Pause schon 32 Tore erzielt. Die Überlegenheit setzte sich auch im zweiten Durchgang fort. Winnenden machte beim munteren Toreschießen auch kräftig mit und so sahen die Zuschauer die Tore fast im Sekundentakt. Am Ende waren es auf Bittenfelder Seite 61 – sicherlich ein ungewöhnliches Ergebnis. Die Mannschaft hat eine starke Leistung gezeigt, doch der HC Winnenden hat auch wirklich einen schlechten Tag erwischt.

Am kommenden Samstag muss man nun in Weinstadt antreten. Neues Spiel, neue Voraussetzungen. Da wird man wieder eine gute Leistung abrufen müssen. Spielbeginn 16:45 Uhr

Der TVB: Leon Roth, Justin Müller (im Tor), Erik Schumann (1), Lian Eckert (5), Karl Jung (5), Pana Mavridis (12), Jannik Stängle (4), Tim Bauer (15), Julius Gierer (1), Marvin Müller (15/1), Lenny Kranz (1), Darian Möhrle (2).