Der härteste Wurf der Liga

In dieser Saison sucht die Deutsche Kreditbank AG (DKB) erstmals mit der Handball Bundesliga (HBL) den härtesten Wurf der Liga. An einer innovativen Geschwindigkeitsmessanlage haben alle Freiwilligen die große Chance sich mit den Bundesliga-Stars zu messen. Die Gewinner schickt die DKB zum REWE Final Four nach Hamburg.

Zusatzchallenge: Besser werfen als die Profis

Am 29.03.2018 haben die Besucher der Porsche-Arena die einmalige Gelegenheit sich an die Spitze der Tabelle zu werfen. Beim Heimspiel des TVB 1898 Stuttgart gegen die Füchse Berlin hat jeder Teilnehmer zwei Versuche in der Wurfarena, ausgestattet mit einer der weltweit präzisesten Geschwindigkeitsmessanlagen im Sport.

Die Profis der Bundesligamannschaften haben bereits ihre Wurfkraft unter Beweis gestellt. Max Häfner warf den Ball mit 115 km/h in die Maschen und steht damit hinter dem Ludwigshafener Patrick Weber auf dem zweiten Platz. Vor Florian Burmeister und Dominik Weiß (beide 106 km/h) hat er damit den aktuell härtesten Wurf in Stuttgart.

Die Gewinner der vier Kategorien

Chancengleichheit steht bei der Aktion der DKB an erster Stelle. Deshalb treten die Freiwilligen in vier Kategorien an: Amateure weiblich, Amateure männlich, Amateure U18 weiblich und Amateure U18 männlich. Die Tagessieger erhalten die Möglichkeit, am Spielende einen Profispieler der Stuttgarter zu treffen.

Die Saisongewinner mit dem härtesten Wurf der Liga fahren zusätzlich am 05.05.2018 zum REWE Final Four nach Hamburg – inklusive Anreise, Hotel und VIP-Tickets.

Weitere Informationen, Termine und die aktuelle Tabelle finden Sie unter: handball.dkb.de