Pfattheicher wechselt zum TVB Stuttgart

Der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat den Rechtsaußen Sascha Pfattheicher von der SG Leutershausen verpflichtet. Das Nachwuchstalent erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Max Häfner fällt mit Rückenproblemen bis Saisonende aus.

Das Erstzugriffsrecht von Pfattheicher lag bisher beim Drittligisten SG Leutershausen, für den er seit 2014 auflief. Bereits in der laufenden Saison spielte der 20-jährige Linkshänder per Zweitspielrecht für den TVB Stuttgart und erhielt in der letzten Zeit immer mehr Spielanteile. Der gebürtige Karlsruher Pfattheicher unterschrieb bei den Wild Boys einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Zur neuen Saison wird das 1,83 Meter große Nachwuchstalent zusammen mit Bobby Schagen die Rechtsaußenposition besetzen.

„Über die regelmäßigen Spielanteile in meiner ersten Bundesligasaison habe ich mich sehr gefreut. Ich werde weiterhin hart arbeiten, um der Mannschaft helfen zu können und um den Klassenerhalt zu erreichen“, so der Rechtsaußen Sascha Pfattheicher.

„Wir sehen, gerade in den letzten Spielen, alle das Potenzial, was in Sascha steckt. Er ist mit Sicherheit eines der größten deutschen Nachwuchstalente auf der Außenposition. Deswegen sind wir glücklich, dass er sich für uns entschieden hat“, freut sich TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt.

Youngster Max Häfner fällt aufgrund von Rückenbeschwerden bis Saisonende aus. Dem 21-Jährigen Rechtshänder steht wahrscheinlich eine Operation an der Wirbelsäule bevor.

Quelle: PM, TVB