Michael Schweikardt im Interview

Unser Spielmacher spricht über die spielfreie Zeit, die Vorbereitung auf die Rückrunde und seine persönliche Spielvorbereitung im Interview.

Wie hast du die spielfreie Zeit genutzt?

Ich war in den Bergen ein wenig Entspannen mit der Familie und habe dort auch Silvester verbracht. Anfang Januar ging es dann schon wieder mit der Vorbereitung los, das war schon sehr intensiv.

Am Wochenende geht’s zum direkten Duell gegen Lübbecke – wie wollt Ihr das Spiel angehen?

Es ist für uns natürlich ein sehr wichtiges Spiel. Nach der Winterpause ist es so, dass wir nicht genau wissen wo wir stehen. Wir müssen schauen, dass wir da konzentriert reingehen, aber ich bin guter Dinge, dass wir das Spiel erfolgreich bestreiten werden.

Ihr habt momentan eine gesunde Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Wie siehst du mittlerweile deine Rolle im Team?

Ich versuche immer wieder den Jungen etwas mitzugeben, was ich in meinem Erfahrungsschutz habe. Grundsätzlich bin ich als Mittelmann sowieso dafür da, dass ich das Spiel leite. Da versuche ich die Jungen und auch Alten etwas in eine Richtung zu lenken.

Was sind eure Ziele für die Rückrunde?

Für uns ist es wichtig sehr gut zu starten und bei dem wichtigen Spiel in Lübbecke möglichst mit 2 Punkten nach Hause zu fahren. Dann kommt ein schönes Heimspiel gegen Hannover, die wir sicher auch etwas ärgern können. Ende Februar geht es dann im direkten Duell gegen Friesenheim. Wenn wir in den ersten Spielen gleich punkten, haben wir eine gute Grundlage für die Rückrunde.

Wie sieht deine Spielvorbereitung aus?

Gut schlafen, gut essen, grundsätzlich nochmal die Szenen vom Gegner im Video anschauen. Insgesamt ist das bei mir eigentlich nichts Weltbewegendes, sondern eher eine Fokussierung auf die Details, die wir vorhaben.

Wenn es möglich wäre: In welche andere Sportart würdest du gerne wechseln?

Früher war ich immer sehr tennisbegeistert und hab da auch recht gut in der Jugend gespielt. Heutzutage würde ich aber eher Darts wählen, weil mir das einfach sehr viel Spaß macht. Vor einigen Jahren war ich bei der Darts-WM im Ally Pally zu Gast, seitdem verfolge ich den Sport regelmäßig.