TVB bezwingt Wacker Thun

Der TVB gewinnt vor rund 500 Zuschauern in Ehningen sein Halbfinale um den Wohninvest Academy Cup mit 34:29 (15:15) gegen Wacker Thun.

Beim TVB kehrte der lange Verletzte Mimi Kraus wieder zurück in den Kader und spielte die erste Halbzeit für den TVB auf der Spielmacherposition. Der Tabellenführer aus der Schweiz konnte bis zur 16. Minute auf 5 Tore davonziehen. Viele einfache Ballverluste auf Seiten des TVB und eine starke Angriffsleistung der Thuner ermöglichten eine 6:11 Führung bis zur ersten Auszeit von Markus Baur. Danach stellte er im Angriff um: Salger spielte im rechten Rückraum und Schagen ging anstatt Kretschmer auf die Rechtsaußenposition.
In den folgenden 5 Minuten gelang es dem TVB mit schnellen Toren und mehreren Paraden von Jonas Maier einen 5:0 Lauf zum 11:11 (21. Minute) auszugleichen. Bis zum 15:15 Halbzeitstand entwickelte sich eine ausgeglichene Partie.

Direkt nach der Halbzeitpause gelang dem TVB beim 16:15 die erste Führung des Spiels. Schimmelbauer erhöhte mit einem Doppelschlag auf 22:20. Der Gästetrainer aus Thun nahm die Auszeit und stellte um, sodass sich bis zur 52. Minute ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Dann kam die Hochphase von Jonas Maier, der gleich bei drei Angriffen nacheinander gegen den Schweizer Angriff zur Stelle war. Mit einem schönen Heber Anspiel von Schweikardt auf Orlowski, erzielte dieser den 34:29 Endstand.
Bester Torschütze des Spiels war Marian Orlowski mit 8 Treffern.

Im anderen Halbfinale des Wohninvest Academy Cups setzte sich der HBW Balingen mit 34:28 gegen Bregenz Handball durch.

Morgen trifft ab 16 Uhr Bregenz auf Thun beim Spiel um Platz 3. Das Finale beim Wohninvest Academy Cup bestreiten morgen ab 18 Uhr der TVB Stuttgart gegen den HBW Balingen.
Karten für die beiden Spiele in Fellbach gibt es noch an der Abendkasse der Zeppelinhalle in Fellbach.