TVB gelingt Befreiungsschlag

Nach 3 Niederlagen zum Saisonauftakt und damit mit 0:6 Punkten am Tabellenende gelang
der Mannschaft von Trainer Roland Wissmann ein Kantersieg. Der TSV Altensteig wurde
förmlich von der Platte gefegt. Herausragende Akteur auf Seiten des TVBs war Florian
Burmeister mit 17 Treffern. Großer Rückhalt Im Tor war zusätzlich Joshua „Bobby“ Gantner,
der das Torhüterduell gegen Milos Slaby deutlich für sich entscheidend konnte.

Das Team war nach dem schlechten Saisonstart etwas verunsichert. Doch von Beginn an merkte
man den Gästen an, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen und damit die erste Punkte
einzufahren. Florian Burmeister und Alexander Heib brachten den TVB mit 2:0 in Führung.
Danach kam die beste Phase der Hausherren. Altensteig ging in der 7.Minute durch Patrik
Letzgus mit 4:2 in Führung, Danach aber kam der TVB immer besser in Spiel. Marvin Gille zum
4:4 Ausgleich und der überragende Florin Burmeister markierte in der 18.Minute zum 8:4 Führung
für Bittenfeld. Die Auszeit des TSV Altensteig blieb ohne Wirkung. In der 22. Minute erhöhte
Maximilian Schmidt-Ungerer auf 11:6. Auch eine 2.Auszeit beim Stande von 6.13 brachte keine
Wende ins Spiel der Schwarzwälder. Der TVB baute sein Führung kontinuierlich aus. Linksaußen
Philipp Porges traf praktisch mit dem Halbzeitpfiff zur 17:9 Pausenführung. Die heimischen
Zuschauer erwarteten nach Wiederanpfiff ein Aufbäumen ihrer Mannschaft. Dem war nicht so.
Nach 3 Minuten in der 2. Halbzeit erhöhte Bittenfeld auf 20:10 und ließ damit überhaupt keinen
Zweifel aufkommen wer diese Partie heute gewinnen würde, Altensteig gab sich in der 2. Hälfte
praktisch auf und so nutze der TVB die Partie um Selbstvertrauen zu tanken. Kai Wissmann
war es vorbehalten den letzten Treffer zum 40:24 Sieg zu erzielen. Diese Leistung gilt es nun
in den nächsten beiden Partien zuhause gegen Aufsteiger HSG Schönbuch und in der Woche drauf
gegen Flein zu bestätigen um in der Tabelle weiter zu klettern.

TSV Altensteig: Slaby, Bormann; Saula(1), Albrecht(2), Meier(1), Hils, Neumann(5/3), Dlugoszek(1),
Fuhrmann(6), Racki(1), Schenk(1), Letzgus(2). Caciuc(4)

TVB2: Gantner, Baldreich, Hölzl; Bohnert, Burmeister(17/1), Gille(2), Kornmann(1), Heib(7/5),
F. Federhofer, Schmid-Ungerer(6), Bischoff(1), Wissmann(1), W. Federhofer, Porges(5)