Deutlicher Heimsieg

TV Bittenfeld 2 – SG Leonberg/Eltingen 33:25 (17:9)

TVB gewinnt vorgezogenes Spiel gegen die SG Leonberg/Eltingen deutlich

Der 18. Spieltag der Württembergliga Nord ist eigentlich erst am kommenden Wochenende.
Da die SG Leonberg/Eltingen aber als HVW-Pokalsieger am Deutschen Amateurpokal teilnimmt,
musste die Partie auf den 13.02. vorverlegt werden. Angesichts dieses Erfolgs des Gegners und
dem 25:25 Unentschieden im Hinspiel erwarteten die Trainer ein enges Spiel auf Augenhöhe

Zu Beginn der Partie war dies auch der Fall. Einfache Rückraumtore von Leonbergs Lars Neuffer
und Ladilav Goga brachten den Gästen nach 6 Minuten Spielzeit eine 4:2 Führung. Danach aber war
die TVB-Abwehr vor dem guten Steffen Lehle im Tor wesentlich zupackender, dies ermöglichte
schnelle Konterangriffe. Auch die Bittenfelder Rückraumschützen Maximilian Schmid-Ungerer und
Mark Leinhos trafen nun besser. Michael Seiz schloss einen 9:1 Lauf in der 19. Minute zum 11:5 ab.
Das Spiel war gedreht und auch bis zur Pause ließ die TVB-Abwehr nicht mehr viel zu. Mit einem
beruhigenden 7 Tore Vorsprung wurden die Seiten gewechselt.
Kurz nach der Pause kamen die Gäste auf 6 Tore ran aber der gute Marvin Gille und Alexander
Bischoff stellten den alten Abstand wieder her. Über 21:14 bauten die Bittenfelder den Vorsprung
bis zur Hälfte der 2.Halbzeit auf 26:17 aus. Florian Federhofer erzielte nach einem „No-Look“-Pass
von Marvin Gille die erstmalige 10 Tore Führung. Die hielt bis zur 55. Minute (30:20) danach ließen
es die Hausherren etwas schleifen und die Gäste aus Leonberg betrieben noch Ergebniskosmetik.
Am Ende aber stand ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg mit 33:25. Der TVB festigt damit seinen 5. Tabellenplatz und ist nun am Wochenende spielfrei.

TVB: Lehle; Baldreich im Tor; Berger(3), Schmid-Ungerer(5), Leinhos(5), Gille(3), Luithardt(2), Drobek(1), Seiz(3/1), F. Federhofer(2), Bischoff(3), Wissmann(3), Baldauf(1), W. Federhofer(2)
SG Leo/Elt: Schach; Spiller; Keller, Kilper, Rilling(2), Binder(4), Maresch(5), Nicolau(2), Neuffer(4/2), Merkle(2), Auer(1), Ulrich(1), Fischer(2), Goga(2)