C2 Bezirksklasse

TV Bittenfeld 2 – HSV Stammheim/Zuffenhausen 13:20 (5:14)
Der TVB konnte auch im vorletzten Heimspiel sein wahres Leistungsvermögen nicht zeigen und musste sich dem Tabellennachbarn aus Stuttgart geschlagen geben.

Von Anfang an wurde deutlich, dass sich hier zwei völlig unterschiedliche Spielauffassungen gegenüberstanden. Die Blau-Weißen agierten wie immer mit einer offensiven Abwehrformation, die Gäste dagegen wählten eine extrem defensive Abwehrvariante. Gegen dieses Bollwerk ließen unsere Jungs die notwendige Laufbereitschaft vermissen und kamen so kaum zu nennenswerten Möglichkeiten. Der HSV dagegen agierte in der ersten Hälfte überwiegend über seinen Kreisläufer, welcher durch unsere körperlich unterlegenen Jungs kaum zu stoppen war. Nach enttäuschenden 25 Minuten ging unser Team mit einem deutlichen Rückstand in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel zeigten unsere Jungs ihr ganzes Kämpferherz. Durch eine Umstellung der Abwehrformation fand die Defensive mehr Stabilität. Im Angriff agierte die C2 mit mehr Druck zum gegnerischen Tor und konnte bis zur 33. Minute durch vier Tore in Folge auf 9:14 verkürzen. Auch nach dem Team-Time-Out der Gäste zeigten die Blau-Weißen gelungene Spielhandlungen, doch nun wurden wie in den vergangenen Spielen selbst die klarsten Chancen ausgelassen. Bis zum 11:16 (44. Minute) blieb der Rückstand konstant. In den Schlussminuten machte es sich bei unserem Team bemerkbar, dass mehrere Spieler nach überstandener Grippe noch etwas geschwächt waren. Am Ende musste man eine – besonders in dieser Höhe – unnötige Niederlage hinnehmen.

Die C2 hat über die Fasnetstage Pause und trifft erst wieder am Samstag 28.02.2015 (11.45 Uhr) auf die HSG Gablenberg/Gaisburg. Es bleibt zu hoffen, dass man dort wieder in voller Besetzung und körperlich guter Verfassung antreten kann.

Das Team: Maxi Hamp (Tor), David Ristov, Carlo Schreyer, Lars Rögner, Tobias Schmalzried, Nico Herrmann, Lucas Kleinknecht, Jonas Ziegler, Max Kunze