Zum ersten Spiel der Rückrunde empfing die B-Jugend des TV Bittenfeld die HSG Hohenlohe, gegen die es im Hinspiel noch eine ärgerliche, weil unnötige, Niederlage gegeben hatte. Im Heimspiel machten es die TVB-Jungs deutlich besser und gewannen auch in der Höhe verdient mit 38:26 Toren.

Es entwickelte sich von Beginn an ein gutes B-Jugend-Spiel, welches über die gesamte erste Halbzeit ausgeglichen war, die Führung wechselte anfangs mehrfach und Bittenfeld konnte sich nicht mit mehr als drei Toren vom Gegner absetzen, mit 17:15 wurden die Seiten gewechselt und es war alles offen.

In die zweite Hälfte der Partie startete Bittenfeld mit deutlich mehr Elan als die Gäste und baute den Vorsprung binnen vier Minuten auf 21:16 aus. Das Team von Trainer Michael Schweikardt agierte weiter sehr konzentriert, die Abwehr langte herzhaft aber immer fair zu und in der Offensive gelang zumeist die angesagten Spielzüge. In der 40. Minute war der Vorsprung auf 30:21 angewachsen, mehr als eine Vorentscheidung war gefallen. In den verbleibenden 10 Minuten hatte lediglich der gegnerische Trainer den Ehrgeiz, das Ergebnis zu verbessern, seine Spieler glaubten nicht so recht an eine Resultatverbesserung. Anders die Jungs des TVB, sie gaben weiter Gas und waren voller Spielfreude, ein deutlicher Sieg mit 38:26 Toren war die Folge. Mit der gezeigten Leistung kann der TVB sicherlich auch am kommenden Sonntag beim aktuellen Tabellenführer JSG Neckar-Kocher bestehen.

Es spielten: Adrian Beurer, Nick Lehmann (beide im Tor); Levi Fröschle, Lucas Hochwimmer, Paul Langjahr, Marcel Meyer, Tim Mildenberger, Elias Müller, Benedikt Qual, Hagen Schnetzer, Leander Schnetzer und Quentin Schnetzer.