Zum Derby aller Derbys im Handballbezirk Rems/Stuttgart trat die Bittenfelder B-Jugend am Sonntag in Waiblingen an. Ein spannendes und intensiv geführtes Spiel endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden; bei aller Rivalität blieb es über 50 Minuten immer im Rahmen des erlaubten.

Bittenfeld hatte den besseren Start und ging zwei Mal in Führung, Waiblingen glich postwendend aus und führte seinerseits mit einem Tor. So ging es die gesamte erste Halbzeit, einmal führte Bittenfeld, dann wieder Waiblingen; mit 11:10 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

In den zweiten 25 Minuten ging es weiter hin und her, zumeist legte Waiblingen vor und Bittenfeld glich aus, nur einmal führten die Gäste im zweiten Durchgang. Immer wenn Bittenfeld den Ausgleich schaffte und seinerseits die Chance zur Führung gehabt hätte, passierten einfache individuelle Fehler, die Waiblingen in Ballbesitz brachten. Die TVB-Jungs kämpften jedoch um jeden Ball, gaben keine Aktion verloren und erzielten 40 Sekunden vor Ende den verdienten Ausgleich – 23:23.

Es spielten: Adrian Beurer, Nick Lehmann (beide Tor); Yannic Bindel,  Lucas Hochwimmer, Paul Langjahr, Marcel Meyer, Tim Mildenberger, Elias Müller, Benedikt Qual, Hagen Schnetzer und Leander Schnetzer.