Leistungsgerechtes Unentschieden

Die Bundesliga-Reserve des TVB hatte den besseren Start und ging mit 2 : 1 in Führung, wovon sich Waiblingen jedoch nicht beeindrucken ließ und kurzerhand den Spieß umdrehte, beim 4 : 2 aus Sicht der Gäste lagen sie das einzige Mal während der ersten 30 Minuten in Führung. Beide Mannschaft spielten in der Abwehr sehr körperbetont und versuchten nach Ballgewinnen den Ball schnell nach vorne zu tragen, was zu einigen technischen Fehlern auf beiden Seiten führte. So konnte sich keine Mannschaft richtig absetzen, die Führung wechselte ständig hin und her und als die Gäste kurz vor der Halbzeitsirene auf 14: 15 verkürzten war jedem klar, dass auch die zweiten Hälfte spannend bleiben dürfte.

Bittenfeld erwischte wiederum den besseren Start und ging nach 2 Minuten der 2. Halbzeit mit 17 : 14 in Führung – die einzige 3-Tore-Führung während des gesamten Spiels. Waiblingen war wiederum abgeklärt genug, sich nicht abschütteln zu lassen und blieb immer in Schlagdistanz, in der 47.Minute gelang den Gästen der erste Ausgleich seit 25 Minuten – 22 : 22. Nach weiteren drei Minuten schien Waiblingen das Spiel in Griff zu bekommen, denn sie gingen mit 25 : 23 in Führung. Bittenfeld kam aber sehr schnell zurück und schaffte in der 51. den 25 : 25-Ausgleich. Das Spiel nahm in der Schlussphase nochmals an Intensität zu und den Bittenfelder Anhängern stockte der Atem, als in der 53. Minute mit Alexander Bischof und Jens Baumbach zwei Bittenfelder Spieler gleichzeitig wegen Disziplinlosigkeit eine Zwei-Minuten-Strafe absitzen mussten. In der doppelten Überzahl produzierten die Gäste zwei unnötige technische Fehler, wohingegen Bittenfeld durch unbändigen Kampfgeist und ein bisschen Glück durch Tom Kuhnle mit einen tollen Tor von Linksaußen mit 26 : 25 in Führung ging. In den verbleibenden fünf Minuten wechselte die Führung noch zwei Mal,46 Sekunden vor dem Ende glich Waiblingen zum 28 : 28 aus. So hatte Bittenfeld den letzten Angriff auf seiner Seite, brachte den Ball allerdings nicht mehr im Gästetor unter und es blieb beim Leistungsgerechten Unentschieden.

Bittenfeld: Baldreich, Bobby Gantner, Klemm (alle Tor); Linsenmaier (5 Tore), Jay Gantner, Gille (2), Luithardt, Baumbach (1), Baldauf, Kuhnle (8), Wissmann (1), Bischof (4), Federhofen und Volz (7).

Waiblingen: Doll (Tor); Brugger (2 Tore), Günthner (4) Hellerich, Kallenberg (1), Mayer (3), Ader, Hintenach, Gerlich, Steffens (11), Baumann (1), Goga (4), Miletic (1) und Weckerle (1).