erneute Heimniederlage

Die 2. Mannschaft erwischte einen schlechten Start. Unkonzentrierte Abschlüsse und eine Defensive die gegen die wuchtigen Rückraumspieler der Gäste nicht richtig zupackte. Die Folge;  der TVB lag in der 6. Spielminute bereits mit 0:5 in Rückstand. Trainer Thomas Randi musste in dieser Frühphase bereits seine Auszeit nehmen. Danach schien sich der TVB ein wenig zu fangen. Doch es sollte noch bis zur 14. Minute dauern ehe der Gastgeber durch einen Treffer von Julian Linsenmaier das erste Tor aus dem Spiel erzielte (4:6). Davor konnte allein Alexander Bischoff seine drei Versuche vom Siebenmeterstrich erfolgreich unterbringen und so das Abwehrbollwerk um Ex-Bundesliga Keeper Slaby bezwingen. Und der war das Problem an diesem Nachmittag. Reihenweise vereitelte der Altensteiger Torwart gute Torgelegenheiten und mauserte sich damit auch zum Matchwinner. Doch nicht nur im Tor zeigte sich der Tabellenzwölfte von seiner besten Seite. Mit Alexander Albrecht hatte der TSV den erfolgreichsten Tore Werfer in seinen Reihen, den die Bittenfelder nie richtig in den Griff bekamen. So passte das Gesamtpaket der Schwarzwälder und der TVB  rannte trotz aller Bemühungen, doch immer einem Rückstand hinterher. Pausenstand: 9:13.

Auch im zweiten Durchgang waren diese Bemühungen wie ein Kampf gegen Windmühlen. Wenn es hinten mal einigermaßen klappte und auch Max Baldreich im Tor des TVB jetzt besser ins Spiel kam, brauchte man im Angriff einfach zu viele Versuche um dann einmal erfolgreich zu sein. Kam man im ersten Durchgang noch mal bis auf zwei Tore ran, so war es im Zweiten beim Stand von 12:16 die zarteste Annäherung an die Altensteiger, die kurze Zeit später aber wieder auf 23:16 davonzogen. Noch hatte man auf Seiten der Bittenfelder die Hoffnung auf eine Wende nicht aufgegeben, die Mannschaft steckte nicht auf. Tom Kuhnle bescherte seien Team das 16:20 und scheiterte aber nur einen Angriff später wieder an Slaby. Auf der Gegenseite landete ein Abpraller vor den Füßen der Gäste und die machten an diesem Tag halt alles richtig und nutzen jede sich ergebende Gelegenheit. In der Folgezeit änderte sich am Spielverlauf wenig, der TVB schaffte es nicht, noch einmal ranzukommen. In den letzten Minuten plätscherte das Spiel, dessen Ausgang zu diesem Zeitpunkt bereits vorhersehbar war, seinem Ende entgegen. Endstand 22:27. Für den TVB war das die zweite bittere Heimpleite in Folge.

Am nächsten Samstag steht die Reise zum einem der Topteams der Liga. der SG Bottwartal an. Die stehen im Moment auf dem dritten Tabellenplatz und haben zu dem Aufstiegsplatz nur 3 Punkte Rückstand. Ein weiterer Grund, warum das Spiel für unsere Jungs nicht einfach werden wir. Aber als krasser Außenseiter können sie befreit aufspielen sind aber auch wieder in der Pflicht, eine bessere Leistung zu zeigen. Gespielt wird am Samstag, den 29.03.2014 um 20:00 Uhr in der Langhanshalle in Beilstein

Mannschaft: Max Baldreich und Tobias Klemm im Tor, Julian Linsenmaier (2), Jeremiah Gantner, Marc Baldauf, Kai Wissmann, Tom Kuhnle (7/2), Lukas Volz (2), Wolfgang Federhofer, Alexander Bischoff (8/4), Jens Baumbach (2), Marvin Gille (1),