HORNETS meets WILD BOYS in der Arena

Die Partie der Hornets gegen den BSV Sachsen Zwickau ist somit das Vorspiel der Partie zwischen dem TV Bittenfeld 1898 und einem der renommiertesten Handballclubs in Deutschland, dem TV Großwallstadt. Dieses besondere Handballevent haben am gestrigen Mittwoch die beiden Geschäftsführer Jürgen Schweikardt vom TV Bittenfeld und Stefan Wiech von den Schwaben Hornets Ostfildern vereinbart.

Mit 3.253 Zuschauern war in der vergangenen Saison das Spiel der SG BBM Bietigheim gegen SC Greven 09 das Rekordspiel der 2. Frauen Handball Bundesliga. Die Bietigheimerinnen spielten damals mit ihrer Männermannschaft einen gemeinsamen Spieltag. Diesen Rekord wollen die Hornets nun in der Porsche Arena knacken und wollen somit auch in ihren eigenen Geschichtsbüchern die Partie am 13.10.2013 zum bestbesuchten Spiel der Vereinsgeschichte machen.

„Wir freuen uns riesig auf dieses besondere Event und danken stellvertretend für die WILD BOYS ihrem Trainer und Geschäftsführer Jürgen Schweikardt für diese Möglichkeit.“, so Geschäftsführer Stefan Wiech, der gestern gemeinsam mit dem Organisationsteam des TVB tagte. „Zum einen ist es für unsere junge Mannschaft ein super Erlebnis, einmal vor einer großen Kulisse zu spielen. Zum anderen wird es auch für unsere Sponsoren und insbesondere auch für unsere Fans ein Höhepunkt der neuen Spielzeit werden. Ebenfalls bedanke ich mich bei unserem Gast Zwickau, die der Spielverlegung von Nellingen nach Stuttgart zugestimmt haben.“, führt Stefan Wiech weiter aus.

Das Spiel der Hornets gegen Zwickau findet an diesem besagten Sonntag, den 13.10.2013, um 15.30 Uhr in der Porsche Arena statt. Um 17.45 Uhr treffen dann die Bittenfelder Wild Boys auf den TV Großwallstatt.

In den kommenden Tagen und Wochen werden die Hornets Fans und auch die Sponsoren über den genauen Ablauf informiert. An diesem Sonntag ist zudem der letzte Tag des Cannstatter  Volksfestes, was die Attraktivität dieses Abends noch erhöht.