TVB beklagt gleich drei Ausfälle

Nachdem der TVB in der vergangenen Saison mit großem Verletzungspech zu kämpfen hatte, blieb die Mannschaft in dieser Spielzeit weitestgehend verschont. Davon kann in den letzten Tagen allerdings nicht mehr die Rede sein. Für das kommende Wochenende fallen insgesamt drei Spieler aus, für zwei Spieler aus diesem Kreis ist die Saison vorzeitig beendet.

Florian Schöbinger wird in dieser Spielzeit ebenso wie Dominik Weiß kein Spiel mehr bestreiten. Schöbinger zog sich im Spiel gegen Ferndorf in seiner bereits geprellten Hand einen Bruch zu und wird mindestens sechs Wochen ausfallen. Für die Defensive der WILD BOYS wiegt das noch schwerer, da auch Dominik Weiß nach einer Schulter-OP eine längere Pause einlegen muss.

Bereits seit knapp einem Jahr schlägt sich der Bittenfelder Rückraum-Riese mit Problemen in der Schulter herum und hat sich nun für den Eingriff entschieden. Neben einem Schleimbeutel wurden bei dem Eingriff in Pforzheim zudem Teile der Nervenhaut unter dem Schulterblatt entfernt. Wenn die Heilung gut voran geht, will Weiß zum Start der Vorbereitung wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Deutlich kürzer fällt die Pause für TVB-Torwart Jürgen Müller aus. Nachdem die ‚Krake‘ am Wochenende gegen Ferndorf einen Siebenmeter direkt auf sein Auge geworfen bekam, leidet der Schlussmann unter zahlreichen kleinen Einblutungen im Auge. Um kein weiteres Risiko einzugehen, wird Müller am Wochenende in Hildesheim nicht im Tor stehen.