TVB-Ergebnisse vom Wochenende

Auch wenn dem Bundesliga-Kader des TVB die Überraschung gegen das Spitzenteam Bergischer HC am vergangenen Freitag nicht gelang, so konnten doch wenigstens die anderen Bittenfelder Teams überzeugen. Im Einsatz war das Persepktivteam in der Württembergliga, in der das letzte Saisonspiel stattfand. Außerdem am Ball waren die Jungs der A-Jugend, die um die Teilnahme an der kommenden Bundesliga-Saison kämpfen.

Und die scheint immer mehr in greifbare Nähe zu rücken. In der ersten Qualifikationsrunde musste der frisch gebackene Württembergische Meister gegen den Vizemeister Albstadt sowie die SV Salamander Kornwestheim antreten. Die Mannschaft zeigte eine gute Leistung und entschied beide Partien für sich. Zunächst bezwang die A-Jugend den Gegner aus Albstadt mit 23:18, danach folgte ein souveräner 20:13-Erfolg gegen Kornwestheim.
Die Jungs müssen nun in der nächsten Qualifikationsrunde zeigen, dass sie den Sprung auf Bundesliga-Ebene schaffen können.

Grund zur Freude gab es auch für das Bittenfelder Perspektivteam, das die Württembergliga-Saison mit einem Auswärtssieg auf dem neunten Tabellenplatz abschließt. Beim TSF Ditzingen, Absteiger in die Landesliga, gewann die Mannschaft am gestrigen Sonntag mit 40:34. Direkt vor dem Team landete in der Endabrechnung Remshalden, Neckarsulm und Schwaikheim. Die Meisterschaft schnappte sich der TV Oppenweiler mit 44:8-Punkten vor dem TV Flein.