C-Jugend Oberliga Württemberg

In einer hochklassigen und spannenden Begegnung trennte sich der Bundesliganachwuchs aus Bittenfeld und Balingen unentschieden. In dem Krimi in der Gemeindehalle viel der Ausgleich durch die Gäste erst Sekunden vor dem Abpfiff. Große Enttäuschung bei den Jungs vom TVB, aber sie haben trotz allem eine tolle Vorstellung abgeliefert – allen voran Marcel Meyer der am Ende rekordverdächtigen 19 Treffern erzielte.

Der TVB konnte auch in dieser Begegnung nicht mit dem kompletten Kader antreten. Lucas Hochwimmer wird ja die ganze Saison ausfallen und Qinten Heinrich konnte sich auch noch nicht gesund melden. Das Team wollte die Revanche für die Niederlage in Balingen und sich mit einem Sieg auch die theoretische Chance auf den Staffelsieg wahren. Doch dieses Ziel hatte auch der Gast aus Balingen, entsprechend engagiert traten beide Mannschaften auf. Es war von der ersten Minute an ein hochklassiges und rasantes Jugendspiel in der Anfangsphase mit kleinen Vorteilen für den TVB. Der zeigte in der Abwehr eine gute Vorstellung und ließ kaum ein Durchkommen zu. Und Vorne spielte man mit viel Tempo und fand mit guten Kombinationen immer wieder die Lücken in der Gästeabwehr. Auch dank eines starken Auftritts der Schnetzer Drillinge, die an Ihrem Geburtstag eine Top-Leistung ablieferten. Der Erfolg für diese gute Vorstellung stellte sich bald ein. 10:5 lagen die Hausherren in Führung. Doch dann spielte man leider zu ungeduldig und es wurden zu viele Halbchancen genommen. Oft eine sichere Beute für den Gästetorhüter. Die Balinger nutzten diese Schwächephase und kamen wieder ran. Der TVB hielt dagegen und verteidigte bis zur Pause die Führung (15:14).

Nach dem Wechsel kamen die Bittenfelder wieder besser aus den Startlöchern und konnten beim 20:17 mal wieder eine größere Distanz zur JSG halten. Doch dann schwang sich der Handballkrimi langsam aber stetig dem Höhepunkt entgegen. Balingen blieb in der Folgezeit dran, der TVB aber verteidigte seine hauchdünne Führung. Die gab man aber beim 29:30 erstmals ab. Die Jungs hatten kaum Verschnaufpausen und jetzt schienen die Kräfte zu schwinden. Doch der TVB kämpfte sich zurück und bog beim 32:31, wieder einmal durch Marcel, auf die Siegerstraße ein. Die benutzen aber auch die Balinger, beide Teams hatten nun das Ziel vor Augen. Ein wirklich spannendes Kopf an Kopf Rennen, bei dem alle Beteiligten um eine endgültige Entscheidung rangen. Bittenfeld Sekunden vor dem Ende mit den besseren Karten. Paul Langjahr hatte nach einer starken Kombination nervenstark das 33:32 markiert, der Gast war noch 30 Sekunden in Ballbesitz. Die Zeit an der Hallenuhr lief für den TVB, noch 5 Sekunden dann kam der Wurf der JSG von der halbrechten Position und der ging ins Netz. Endstand: 33:33.

Vom Spielverlauf her am Ende ein gerechtes Unentschieden, das aber leider keinem der beiden Teams nutze denn nun hat man zum Tabellenführer 3 Minuspunkte Rückstand.

Unsere Jungs haben trotz des Fehlens von Leistungsträgers Lucas aber eine starke Vorstellung geboten, wie bisher immer im Jahr 2013. Das Spiel am Samstag hat Spaß gemacht, beide Seiten zeigten Jugendhandball auf höchstem Niveau. Der TVB hat nun noch zwei schweren Spiele zu Hause gegen Echaz/Erms und beim Tabellenführer in Neckarsulm. Unsere Jungs wollen die starke Form halten und in den restlichen Begegnungen gute Vorstellungen abliefern. Alles andere wird sich zeigen.

Nun haben unsere Jungs erst mal eine kleine Pause. Denn erst am 02.03.2013 geht es mit dem Heimspiel gegen die JSG Echaz/Erms weiter.

Mannschaft: Andreas Steeb (TW), Tim Groth (TW), Hagen Schnetzer (3), Quentin Schnetzer (3), Marcel Meyer (19/3), Paul Langjahr (5/1), Nick Lehmann, Nick Haspinger (1), Leander Schnetzer (2), Marc Probst.