Diesen Spieltag ging es zu unserem Nachbarn VfL Waiblingen, der trotz aller Mühe unserer zweiten Mannschaft der E-Jugend in allen drei Bereichen deutlich unterlag.

Heute hat es die E2 in die Rundsporthalle nach Waiblingen getrieben. Nachdem sich die Kleinen umgezogen haben, gab es nur eine Frage. Wer ist der Gegner? Der Gegner war heute der Gastgeber vom VfL.

Zuerst musste man sich in der Königsdisziplin Handball beweisen. Alle waren sehr gespannt wie die Begegnung, der zwei Rivalen, aussehen und ausgehen wird. Zu Beginn haben die Waiblinger die Partie dominiert. Das änderte sich aber bald. Schnell hat sich der TVB mit der Partie anfreunden können und hat sich einen Vorsprung verschaffen können. Mit souveräner Leistung gewann man gegen die Waiblinger beim Handball und man hat den ersten Punkt für sich entscheiden können.

Danach ging es mit der Koordination weiter. Unseren Jungs ist aufgefallen, dass man viele der Übungen gründlich im Training schon gemacht hat. Mit großer Sicherheit und Lockerheit hat man eine Übung nach der anderen absolviert. Man hat den Rivalen auch in diesen Bereich schlagen können. Das verdiente Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Das letzte Hindernis war es, den Gegner noch im Aufsetzerball zu schlagen. Auch in dieser Partie haben die Bittenfelder ihre handballerischen Fähigkeiten zeigen können. Gute Aktionen im Angriff und in der Abwehr unserer E-Jugend waren keine Seltenheit. Nach dem Schlusspfiff war der Sieg klar errungen. Erschöpft ging es in die Kabinen und man wartete gespannt auf die Siegerehrung. Der TVB gewann alle drei Bereiche und ging mit 3:0 als Sieger des Spieltages hervor.