Aufruf SMS-Aktion!

Wir alle erinnern uns an ihren tragischen Tod. Unser vielfach ausgezeichnetes Schiedsrichtergespann Bernd und Reiner Methe verunglückten am 11. November 2011 bei einem Verkehrsunfall auf tragische Weise tödlich.

Heute nutzen wir die Gelegenheit, um der Zwillingsbrüder zu gedenken, die wir menschlich und sportlich vermissen. Viel schlimmer aber wiegt der Verlust, den die hinterbliebenen Kinder und Ehefrauen erlitten haben und der für die Familien nach wie vor täglich schmerzlich gegenwärtig ist.

Wir alle wollen deswegen heute ein Zeichen der Solidarität und der Anteilnahme setzen. Wir rufen alle Handballfans auf, sich an einer SMS-Aktion zu Gunsten der Hinterbliebenen zu beteiligen. Unterstützen Sie jetzt mit ihrer SMS einmalig mit 3 Euro!

Ein garantierter und zielgerichteter Einsatz ist gewährleistet. Bitte beachten Sie, dass der korrekte Text Methe bei der Versendung der SMS verwendet wird, damit diese eindeutig zugeordnet werden kann! Durch die Nennung des Stichworts Methe wird die Summe entsprechend zugeordnet und kommt zu 100 Prozent den Witwen und Kindern zu Gute.

SMS-Kurzwahl: 81190 Kosten: 3 Euro (garantierte Summe/pro SMS). Es fallen keine weiteren Gebühren wie etwa Providergebühren an. Diese werden von der TOYOTA Handball-Bundesliga übernommen.

Sämtliche Teilnehmer(innen) erhalten eine Bestätigung per SMS. Bitte verwenden Sie nur das Wort Methe.

Vielen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung sagt der TV Bittenfeld, der Deutsche Handballbund und die TOYOTA Handball-Bundesliga!