Perspektivteam weiter erfolgreich!

Trotz dieses Ausfalls, begann der TVB in Abwehr und Angriff souverän und man ging schnell mit 9:4 in Führung, was nach 10 Spielminuten schon die Auszeit der Gäste bedeutete. Diese zeigte Wirkung und Frisch Auf konnte auf 10:8 verkürzen. Doch nun besannen sich die Wild Boys wieder auf die Anfangsminuten und man konnte wieder drei Tore in Folge erzielen. Beim Stande von 16:9 hatte man dann sogar die erste Sieben-Tore Führung herausgeschossen. Mit einem 18:12 ging es dann in die Halbzeitpause.   

Nach dem Wechsel war man dann in Unterzahl und man musste das 18:13 hinnehmen. Doch von diesem Treffer war man unbeeindruckt und Martin Kienzle und Jay Gantner erzielten zwei Treffer in Folge, was wieder Sicherheit bedeutete. Vor allem "Jay" Gantner machte ein tolles Spiel und konnte somit Martin Kienzle im Rückraum unterstützen. Bis zum 30:22 hatte man dann alles weiter fest im Griff. Doch die niemals aufgebenden Gäste konnten urplötzlich auf 30:26 verkürzen, was eine Auszeit der Heimmannschaft zur Folge hatte. Sofort konnte man dann wieder zwei Tore in Folge erzielen, was dann die Entscheidung bedeutete. So endete die Partie dann 33:28 für die Wild Boys. Mit nun 5:1 Punkte in Folge, hat man sich nun an das untere Mittelfeld heran gekämpft.  Am kommenden Sonntag geht es dann zum Heimstarken BWOL-Absteiger, TV Oppenweiler. Dieser hat nach starkem Beginn, zuletzt allerdings geschwächelt und die letzten drei Partien alle samt verloren. Man darf gespannt sein, wie sich das Junge Team gegen einen erfahrenen Gegner schlägt? Wie schon in den letzten beiden Partien, hofft man auf eine zahlenmäßige Unterstützung.   

Sladek, Baldreich im Tor –  Randi (3), Luithard, Federhofer, Bischoff (4), Gantner (6), K.Wissmann, M.Wissmann, Gille (2),  Kienzle (10/1), Seiz (5), Lenz (3).