1. Runde DHB Pokal

Ende August, eine Woche vor dem Auftakt in der Liga, wird das Spiel stattfinden. Erst in der folgenden Runde befinden sich dann auch die Mannschaften aus der 1.Bundesliga im Lostopf. In der Vorsaison erreichte die Mannschaft von Günter Schweikardt und seinem Trainerteam, nach Siegen in Leutershausen und Groß-Bieberau, die dritte Runde. Dort traf die Mannschaft, wie bereits im Jahr zuvor, auf das Bundesliga-Spitzenteam der Rhein Neckar Löwen und schied aus.

Für ein drittes Pokal-Duell mit den in Mannheim spielenden Löwen, muss zunächst der HC Erlangen – in der seit Monaten "unbezwungenen" Gemeindehalle – aus dem Weg geräumt werden. Die Schlagzeilen dieser 1.Pokalrunde gehörten übrigens einem Team, dass in der Kreisliga spielt. Die fünfte Mannschaft des VfL Fredenbeck qualifizierte sich tatsächlich über den regionalen Pokal und trifft in der 1.Runde auf einen Absteiger aus der 2.Bundesliga Nord – den VfL Edewecht. Jeder weitere Runde für die Handballsenioren aus dem Westen von Hamburg dürfte den Titel "Pokalsensation" verdient haben.