D-Jugend Bezirksqualifikation

D-Jugend Qualifikationsspiele in Winterbach und Weiler

Am Wochenende fanden die Qualifikationsspiele für die D-Jugend in Winterbach und Weiler statt. Um es vorweg zu nehmen, es war für die D1 und die D2 ein äußerst erfolgreiches Wochenende. Die D1 qualifizierte sich ungeschlagen für die Bezirksliga und spielt somit in der höchsten Klasse der D-Jugend. Die D2 stand der D1 in nichts nach und qualifizierte sich ebenfalls ungeschlagen für die Bezirksklasse, welches die zweithöchste Klasse der D-Jugend bedeutet.

D1:
Für die D1 war das klare Ziel unter die besten 8 Mannschaften im Bezirk Rems/Stuttgart zu kommen. In Winterbach hatte man es mit den Mannschaften der Stuttgarter Kickers, Feuerbach und Korntal zu tun. In allen diesen Spielen war sichtbar, dass in den letzten Trainingseinheiten ein Hauptaugenmerk auf das Abwehrverhalten gelegt wurde. Dies spiegelte sich dann auch in den drei Spielen wider. Für alle 3 gegnerische Mannschaften war es sehr schwer die stark deckende Abwehr unserer Jungs zu überwinden, was zur Folge hatte, dass die Gegner in vielen Angriffen nahe an einem Zeitspiel waren. Wenn mal ein Ball aufs Tor kam, wurde dieser sicher von unseren stark haltenden Torleuten gehalten. Der starke Auftritt in der Quali, sowie die resultierenden Ergebnisse zeigen, dass unsere Blauen auf einem guten Wege sind.
TVB   :   Stuttgarter Kickers        11: 4
TVB   :   Feuerbach                     9 : 2
TVB   :   Korntal                        12 : 3
Wichtig ist, dass dieser Erfolg als Mannschaft erarbeitet wurde und jeder Spieler seinen Teil dazu beigetragen hat. Selbst verletzte Spieler waren vor Ort um ihre Mannschaft zu unterstützen, auch wenn sie bestimmt lieber gerne zum Ball gegriffen hätten.

D2:
Das angestrebte Ziel der D2, sich für die Bezirksklasse zu qualifizieren bedeutete, dass die Jungs mindestens zweiter werden mussten.
Im ersten Spiel gegen den TSV Lorch wurde die oben erwähnte Abwehrarbeit belohnt. Die Lorcher bissen sich an der TVB-Abwehr die Zähne aus.
Im Spiel nach vorne wurden die Lorcher regelrecht überrannt. Man fand immer über den Kreis eine Lücke oder erspielte sich durch Wechsel aus der Mitte Torchancen, die eiskalt genutzt wurden.
Somit gewann man relativ deutlich mit 13:2.
Im zweiten Spiel, gegen Urbach-Plüderhausen, knüpfte man nahtlos an die gezeigten Leistungen an. Der Gegner fand kein Mittel gegen die aggressive Abwehr. Die wenigen Schüsse die aufs Tor kamen, wurden von den zwei TVB-Keepern entschärft.
Im Spiel nach vorne wurden von allen Positionen Tore erzielt, so dass sich der Gegner nicht auf die TVB-Jungs einstellen konnte. So kam ein standesgemäßer 8:5 Sieg zustande.
Vor dem letzten Spiel stärkten sich die D2 mit einem wohlverdienten Eis, hatte man doch schon das Ziel Bezirksklasse erreicht.
Gegen den EK Winnenden merkte man den Jungs an, dass sie nicht mehr ganz konzentriert waren. Die Abwehr war löchrig und im Angriff machte man zu viele Fehler. Folglich musste man immer einem Rückstand hinterherlaufen.
Doch je länger das Spiel dauerte, je besser kam die D2 ins Spiel und man holte Tor um Tor auf, so dass auch dieses Spiel mit 8:5 gewonnen wurde.

Die D2-Ergebnisse im Überblick:
TVB2 : TSV Lorch        13:2
TVB2: HSK Ur-Plü        10:5
TVB2: EK Winnenden 2    8:5

Der Jubel kannte keine Grenzen, umgeschlagen in einer nicht ganz einfachen Gruppe, erreichte die D2 die Bezirksklasse.
Wenn den Trainern von den mitgereisten Eltern gesagt wird:“ Ihr spielt nicht nur erfolgreich, sondern es macht richtig Spaß euch zuzuschauen!“, dann haben die Jungs alles richtig gemacht und der Schweiß der letzten Wochen hat sich ausgezahlt!
In der Bezirksklasse werden die Jungs in der Hallenrunde im September in einer 8er- oder 9er-Staffel mit Hin-und Rückspiel genügend Spiele haben um sich weiterentwickeln zu können.

Für den TV Bittenfeld spielten:
Daniel S., Daniel Z., Florian, Jan, Levi, Luca, Max, Nick H., Nick L., Nick M., Paul, Quinten, Raphael, Robin, Silas, Tim G., Tom S., Tom B., Yannic B., Yannick W., Yannik H.