Handballer werden zu „helfenden Händen“

Der Förderkreis krebskranke Kinder freut sich sehr über die tatkräftige Patenschaft der Handballer im blauen Trikot für das BLAUE HAUS am Stuttgarter Herdweg, wo bis Ende 2011 ein Zuhause auf Zeit für Familien krebskranker Kinder in unmittelbarer Nähe zum neuen Olgahospital entsteht. Dort können die Familien während der stationären Behandlung ihrer Kinder kostenfrei übernachten, Ruhe und Kraft tanken. Der TV Bittenfeld wird künftig nicht nur dabei helfen, das Projekt BLAUES HAUS weiter publik zu machen, sondern auch Aktionen für erkrankte Kinder und deren Geschwister anbieten, wie beispielsweise eine Teilnahme am Training oder die Ausrichtung von Benefizspielen.
Am Freitag, wenn der TV Bittenfeld gegen die SG H2KU (Haslach Herrenberg Kuppingen) in der PORSCHE Arena antritt, können sich dann auch die Fans vor Ort einen Eindruck von der neuen Kooperation machen. Der Förderkreis krebskranke Kinder e. V. wird mit Infoständen vor Ort sein und die Fans erhalten eine erste Gelegenheit, das neue Engagement ihres Lieblingsvereins mit einer Spende zu unterstützen.
Der TV Bittenfeld wurde im Jahr 1898 gegründet und ist vor allem durch die sportlich sehr erfolgreiche Handballabteilung bekannt. Neben der inzwischen vorzüglichen Jugendarbeit ragt vor allem die Handballmannschaft der Männer heraus. Die Mannschaft spielt seit 2006 in der 2. Handballbundesliga und erreichte im Vorjahr mit einem dritten Platz den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Über 2000 Zuschauer verfolgten in der vergangenen Saison die Heimspiele in der Gemeindehalle oder in der PORSCHE Arena in Stuttgart. Dort trägt der Verein auch in dieser Saison vier seiner Heimspiele aus und erhofft sich einen ähnlich guten Zuspruch wie in der Vorsaison.
Der Förderkreis krebskranke Kinder e. V. Stuttgart wurde 1982 von Eltern krebskranker Kinder gegründet, um die Situation der Kinder am Olgahospital in Stuttgart zu verbessern. Seither hilft der Verein unbürokratisch und zielgerichtet an Krebs erkrankten Kindern und deren Familien unter anderem mittels finanzieller Unterstützung der onkologischen Kinderstation, der Bereitstellung von Elternwohnungen, eines Geschwisterkindergartens, psychosozialer Betreuung der betroffenen Familien und vielem mehr.

Weitere Informationen über die Vereine finden Sie unter:

www.foerderkreis-krebskranke-kinder.de www.blaues-familienhaus.de