Am Wochenende besuchte unsere A-Jugend, ein vom Veranstalter TV Reichenbach/Fils, hervorragend organisiertes Vorbereitungsturnier. Hierbei spielte man ausschließlich gegen Aktive Männermannschaften aus der Bezirks-und Landesliga.

So hießen die ersten beiden Bezirksliga-Gegner  in der Vorrunde, HSG Wangen/Börtlingen und der Gastgebende TV Reichenbach. Beide Spiele konnte man knapp mit jeweils 13:11 gewinnen. So stand man dann im Halbfinale gegen den Landesligisten TSV Dettingen/Erms.

In einem ausgeglichenen Spiel hatte man dann den glücklichere Ende für sich und gewann mit 13:12.

Im Endspiel hieß dann der Gegner TV Steinheim/A. Der letztjährige Württembergliga-Absteiger, ließ vergangene Woche mit einem HVW-Pokalspielsieg gegen den zwei Klassen höher spielenden VfL Waiblingen aufhorchen und war somit haushoher Favorite. 

Die Erste Spielhälfte verlief dann trotzdem und überraschend komplett ausgeglichen. Beim 7:8 wurden dann die Seiten gewechselt. Nach dem Seitenwechsel übernahm dann der Landesligist immer mehr die Initiative. So scheiterten die jungen Bittenfelder, entweder am sehr gut haltenden Steinheimer Torhüter oder an Latte und Pfosten. Die Steinheimer dagegen nutzten ihre Chancen mit aller Routine. So endete dann die Partie verdient, aber ein wenig zu hoch, mit 19:12 für Steinheim/A. Trotzdem  war man mit dem Auftreten auf Bittenfelder Seite, sehr zu frieden und man kann gerüstet ins erste Punktspiel der A-Jugend Württemberliga gehen. Gegner im Heimspiel am Sonntag ist dann der Nachbar, SSV Hohenacker.