Spitzen-Schiedsrichter beim INTERSPORT Masters

Neben den teilnehmenden Teams bereiten sich auch die Schiedsrichter im Rahmen des Vorbereitungsturniers auf die neue Saison vor. Insgesamt sechs Gespanne aus dem Elite-Kader und dem Anschlusskader zum Elite-Kader des Deutschen Handballbundes werden beim Turnier auflaufen. An den vergangenen Wochenenden bereiteten sich die Schiedsrichtergespanne des DHB bei mehreren Lehrgängen auf die kommende Saison vor. Entsprechend der Spielklassenzugehörigkeit der beteiligten Teams werden auch bei den Vorbereitungsturnieren hochklassige Schiedsrichter eingesetzt. Beim INTERSPORT Masters um den Kempa Cup werden insgesamt sechs Gespanne aus dem Elitekader und dem Anschlusskader zum Elite-Kader des Deutschen Handballbundes eingesetzt. Mit den Unparteiischen Holger Fleisch und Jürgen Rieber wird eines der Freitagspiele sogar von einem Gespann geleitet, das während der Saison auch auf europäischer Ebene eingesetzt wird.

Freitagspiele:
HSV Hamburg – HBW Balingen-Weilstetten (Lenningen): Philipp Dinges und Daniel Kirsch
Rhein-Neckar Löwen – TV Bittenfeld (Neckarsulm): Andreas Pritschow und Marcus Pritschow
Frisch Auf! Göppingen – TSV St. Otmar St. Gallen (Wolfschlugen): Holger Fleisch und Jürgen Rieber
HSG Wetzlar – US Dunkerque (Benningen): Fabian Baumgart und Sascha Wild

Samstag und Sonntag, Glaspalast Sindelfingen:
Christian Moles und Lutz Pittner
Andreas Pritschow und Marcus Pritschow
Ralf Damian und Frank Wenz

Das INTERSPORT Masters um den Kempa Cup erhält aber nicht nur Besuch der Top-Schiedsrichter. Bereits zum zweiten Mal nach 2007 nutzt der Bezirk Achalm-Nagold das Turnier für seine Schiedsrichterschulung. Dann wird es am Samstag sicher auch den einen oder anderen Erfahrungsaustausch zwischen Bezirk und Bundesliga geben.