TVB bezwingt Tabellenführer!

Im Spiel der beiden besten Angriffsreihen der Liga, entwickelte sich von der ersten Minute an Tempohandball auf höchstem Landesliganiveau. Wenn dazu auch noch Kampfgeist und Leidenschaft dazu kommen, dann konnten sogar die vielen mitgereisten Oedheimer Anhänger mit der Leistung ihrer Mannschaft, trotz der Niederlage, noch zu frieden sein.

Der Sieg des TVB war aber auf Grund der ersten Spielhälfte verdient. Hierbei legte man den Grundstein Mitte der ersten Spielhälfte, als man über ein 11:10, den Vorsprung bis zum Halbzeitstand von 21:15 ausbaute. Hierbei nutzte man konsequent die Abschlußschwäche der Gäste und kam durch eigene Tempogegenstöße zum Erfolg.  

Nach dem Wechsel kamen die Gäste entschlossen aus der Kabine und verkürzten den Rückstand auf 21:18. Jetzt entwickelte sich auf beiden Seiten ein offener Schlagabtausch, bei dem sich beide Torhüter, trotz der großen Anzahl von erzielten Toren, trotzdem mehrmals auszeichnen konnten. So blieb das Spiel bis zum 31:28 weiter ausgeglichen. Jetzt versuchten die Gäste durch Manndeckung gegen Martin Kienzle und Kai Reber, das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden. Doch schon wie in der Vorwoche gegen Neckarsulm, war man auf diese Situation vorbereitet. Man nutzte nun den sich bietenden Raum und baute den Vorsprung spielentscheidend auf 36:30 aus.  Als man dann in der Schlußphase, auf Grund des hohen Tempos, ein paar Möglichkeiten ausließ, konnten die Gäste das Ergebnis noch auf 40:38 verkürzen.Mit diesem verdienten Sieg blieb man seiner Linie treu und hat nun die ersten drei Mannschaften in der Landesligatabelle, alle zu Hause besiegt. Am kommenden Samstag reist man nun zum Schlußlicht Steinheim-Kleinbottwar, welches sich mit drei Siegen in Folge, wieder an die Nichtabstiegsplätze herangearbeitet hat. Man darf gespannt sein, wie das junge Bittenfelder Team mit dieser Situation umgeht.

Krieg, M.Krammer im Tor –  Reber(9), Kienzle(14), Randi (2), Gille(2), Luithardt, Gora(4), Federhofer(2), D.Krammer(7), Brunner, Wolf