Bereits das Hinspiel in Hohenacker hatte Bittenfeld deutlich gewonnen und so wollte das Team des Trainergespanns Rainer Heib und David Krammer auch beim Heimspiel die Punkte einfahren. Gewarnt war man allerdings durch die nur knappe Niederlage von Hohenacker vor Wochenfrist gegen den überlegenen Tabellenführer aus Schmiden/Öffingen, so dass die Sache sehr konzentriert angegangen wurde.

Bis zum 3 : 3 in der 5. Minute hielten die Gäste noch mit, danach machte sich die reifere Spielanlage unserer Buben bemerkbar. Bis zum 11 : 7 zur Pause wurde ein kleiner Vorsprung erspielt. Nach dem Seitenwechsel kam der Bittenfelder Zug dann immer besser ins rollen und setzte sich Tor um Tor ab, beim 20 : 10 in der 30. Minute war zum ersten Mal eine Zehn-Tor-Führung erreicht. Die Ausgeglichenheit unserer Jungs zeigte sich bis zum Ende des Spiels, jeder Feldspieler trug sich bis zum Endstand von 28 : 12 in die Torschützenliste ein.

Es spielten: Robin Wilms (Tor); Nick Opardija, Hagen Schnetzer, Andy Steeb, Nick Haspinger, Jann Scholpp,  Nils Leonberger,  Axel Hambrecht, Nico Bauer und Kilian Berger.