Rumpftruppe schlägt auch Oppenweiler

Dabei standen die Zeichen nicht gerade gut für den TVB. Mit Strozynski, Gantner und Seiz fehlten einmal mehr 3 wichtige Stammspieler. Und da die B1 Jugend gleichzeitig in Frankenbach / Neckargartach um Punkte kämpfte begann die A-Jugend mit lediglich 7 Feldspielern, darunter 2 aus der B2-Jugend sowie Torhüter Andi Fusaro als Abwehrrecke. Dieser stand nicht nur in der Abwehr seinen Mann sondern glänzte auch mit 2 blitzsauberen Toren.

Der Spielverlauf war sehr ausgeglichen wobei die Bittenfelder zumeist mit 2-3 Toren führten. Oppenweiler lies sich aber über die gesamte Spielzeit nie abschütteln. Zur Halbzeit stand es 19:17. Einmal mehr dominierten die Angriffsreihen beider Mannschaften und die Schwächen im Abwehrspiel wurden bei beiden Mannschaften deutlich. Beim 26:27 ging Oppenweiler erstmals wieder in Führung und den tapfer kämpfenden Bittenfelder schien die Kraft aus zugehen. Entlastung kam hier durch den B-Jugendlichen Marc Wissmann der zur Halbzeit aus Frankenbach / Neckargartach zur Hilfe geeilt kam. Geschickt nutzte er den Platz der sich durch die Manndeckung gegen die starken Martin Kienzle und Marvin Gille ergab. In gerade mal 10 Minuten markierte Wissmann 5 Tore und hielt Bittenfeld so im Spiel. Eine starke Schlussphase durch Torhüter Robin Eberle nutzte Bittenfeld schließlich in Form von schnellen Gegenstößen zur Entscheidung und zog auf 37:32 davon. Ganz stark auch in dieser Phase war Daniel Wolf der mit knallharten Rückraumwürfen insgesamt 10 Tore erzielte. Ein Dank geht auch an die B2- Jugendlichen Christopher Hilberg und Robin Dobric, die die Außenpositionen wacker beackerten.

Nächste Woche reist die A-Jugend am Sonntag zum Lokalderby nach Waiblingen. Hier wird man in ähnlicher Besetzung versuchen den nächsten Streich zu landen.

Eberle; Fusaro(2), Brunner(4), Wolf(10), Gille(6), Kienzle(10), Hilberg(1), Dobric(1), Selimay, Wissmann(5),