E-Jugend Quali Winnenden

Am 27.06.2009 stand das Bezirksspielfest der E-Jugend in Winnenden auf dem Programm. Der TVB nahm mit zwei Mannschaften teil. Vorgesehen waren neben einem Handballturnier auf dem Sportplatz, noch ein Leichtathletik-Dreikampf und verschiedene Koordinationsübungen. Allerdings konnte aufgrund der Wetterlage nur das Handballturnier durchgeführt werden. Dabei zeigte der Veranstalter EK Winnenden wie super sie dieses Turnier organisiert haben, selbst für dieses Wetterproblem hatten sie einen Notfallplan.
So wurden sehr kurzfristig die Stadionhalle, sowie die Stöckach-Halle für das Turnier vorbereitet, so dass der Turnierplan einigermaßen eingehalten werden konnte und wir nun doch 6+1 (über die gesamte Halle) spielen konnten. Laut Turnierbestimmungen wäre normalerweise bei schlechtem Wetter 4+1 in einer Halle vorgesehen. An dieser Stelle ein besonderes Lob an den EK Winnenden, besser kann man ein solches Turnier nicht durchführen.

E2:
Von diesen Turbulenzen ließ sich die E2, vornehmlich Jungs des Jahrgangs 2000, nicht beeindrucken. Im ersten Spiel siegte man ungefährdet mit 5:0 gegen die SV Möhringen. Bei besserer Chancenauswertung  wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Dies war der erste Sieg seit die Jungs von den Minis in die E-Jugend gewechselt sind. In den beiden nächsten Spielen, musste man gegen Remshalden (0:12)  und die EK Winnenden (1:7)  recht deutliche Niederlagen einstecken. Allerdings traten beide Mannschaften mit Spielern des älteren Jahrgangs 1999 an. Im letzten Spiel, gegen die HSG Wint./Weiler ging es um den dritten Platz in der 5er-Gruppe. Nach nervösem Beginn und zwischenzeitlichem Rückstand, konnte man auch dieses Spiel durch sehr schöne Kombinationen mit 5:1 für sich entscheiden. Dieser Sieg bedeutete Platz 3 in der Gruppe. Dieser hätte, bei normalem Turnierverlauf, den Einzug in die Zwischenrunde bedeutet. Da allerdings ab 16 Uhr nur noch eine Halle zur Verfügung stand, qualifizierten sich nur die ersten zwei für die Zwischenrunde. Diese Entscheidung mussten wir akzeptieren. Dabei floss die eine oder andere Träne, da man doch sehr gerne im weiteren Turnierverlauf Spielpraxis sammeln wollte.
Durch die nicht zu erwartenden 2 Siege findet man sich unter den besten 12 Mannschaften vom Verband Rems-Stuttgart als E2-Mannschaft wieder. Auf diesen Erfolg können die jungen Spieler sehr stolz sein.
Es spielten E2:
Aaron, Ceni, Florian, Jan, Max, Robin, Nick M., Silas, Marcel, Marc, Yannick

E1:
Die E1 wollte an die gezeigten Leistungen der vorangegangenen Turniere anknüpfen. Im ersten Spiel konnte man anfangs die Nervosität der Jungs spüren, schließlich ging es in dieser Qualifikation um die Einstufung der Spielklasse für die neue Hallenrunde. Doch nach kurzer Spielzeit wurden sie immer sicherer und hatten den ersten Gegner die HSG Weinstadt sicher im Griff, somit beendeten sie ein gutes Spiel mit 8:2. Im zweiten Spiel traf man auf den SV Fellbach. Auch hier ließ man dem Gegner keine Chance und siegte souverän mit 12:1. Das dritte Spiel war gegen den TSV Welzheim. Schon in der Spielvorbesprechung waren die Jungs sich zu sicher und nahmen dieses Spiel viel zu locker. In den ersten 5 Minuten zeigte unser Team nicht das gewohnt schnelle flüssige Spiel. Doch dann besannen sie sich auf ihr Können und beendeten auch dieses Spiel  mit 8:2. Das letzte Spiel wurde nach einer vorangegangenen Standpauke sicher gegen die Mannschaft von Oberer Neckar mit  9:1 gewonnen. Nun war man als Gruppenerster souverän für die Zwischenrunde qualifiziert. Der Gegner dort war der SC Korb. Die Korber taten sich sehr schwer gegen unsere spielstarke Mannschaft. Schnell war klar, dass hier nur der TVB als Sieger vom Platz geht. Am Ende stand ein sicherer 9:3 Sieg zu Buche. Der Halbfinalgegner hieß SV Remshalden. In einem spannenden Spiel zeigten beide Mannschaften Tempohandball auf sehr hohem Niveau. Doch leider hatte man in diesem Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften nicht das nötigte Glück auf seiner Seite. Am Ende musste man sich nach einem harten, aber fair umkämpften Spiel mit 8:6 geschlagen geben. Alle in der Halle waren sich einig, dass dieses Halbfinale das vorweggenommene Endspiel war. Ähnlich wie bei der E2 floss auch hier die ein oder andere Träne, aber dies zeigt nur wie motiviert und ehrgeizig unsere Jungs sind. Die E1 und die E2, sowie die Trainer bedanken sich bei den zahlreich mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung
Es spielten E1:
Nick H., TimG., Quinten, Tom, Paul, Daniel S., Levi, Tim T., Raphael, Daniel Z.