Björgvin Gustavsson wechselt zu den Kadetten nach Schaffhausen

„Er hat seine Option wahrgenommen nach einer Saison zu einem Erstligisten wechseln zu können“, sagt der TVB-Trainer und Sportlicher Leiter Günter Schweikardt. Der 24-jährige Gustavsson sieht seinen Wechsel ins benachbarte Ausland als nächsten Schritt auf der Karriereleiter an, zumal die Kadetten Schaffhausen auch im IHF-Pokal vertreten sind. Die Verantwortlichen des TV Bittenfeld hätten den blonden Isländer zwar gerne gehalten (Günter Schweikardt: „Er war eine absolute Bereicherung“), wollten ihm aber auch keine Steine in den Weg legen. „Wir wollten ihm von Anfang an helfen, hier in Deutschland Fuß zu fassen und ihn auf seinem weiteren Weg unterstützen“, sagt Schweikardt. Einen Ersatz für Gustavsson kann der Klub derzeit zwar noch nicht präsentieren, „aber wir stehen in sehr aussichtsreichen Verhandlungen“, sagt Schweikardt.
Damit wird der TVB in der kommenden Saison mit einem komplett neuen Torwart-Duo in die Runde starten, nachdem auch Benjamin Krotz den TVB in Richtung Liga-Konkurrenten Bietigheim verlassen hat. Für ihn haben die Bittenfelder bereits Daniel Sdunek von der HR Ortenau verpflichtet.