Deutlicher Sieg nach 3 Niederlage in Folge

Das Perspektivteam des TVB unter Trainer Jens Baumbach schien verunsichert. 3 Niederlage in Folge zehrten am Selbstvertrauen. Mutig nach vorne, war dann auch die ausgegebene Devise vor dem Spiel.
In der ersten Halbzeit konnte der TVB das Konzept noch nicht so in die Tat umsetzen wie erhofft. Der Gegner war nicht gewillt, seine weiße Weste einzubüßen. Bis zum 10:10  war das Spiel offen. 2 Tore von Valentin Weckerle hintereinander brachten dem TVB die 16:13 Pausenführung.
In der Halbzeit besprach das Team eine noch konsequentere Deckung. Zwar konnte Steinheim noch auf 17:16 verkürzen, danach aber gelang den Ostälblern fast eine viertel Stunde kein Tor mehr, was zum einen an der konsequenten Bittenfelder Abwehr aber vor allen an glänzend aufgelegten Torhüter Steffen Krieg. Er stach seine Gegenüber deutlich aus und war maßgeblich am Sieg der Bittenfelder beteiligt.
Steinheim konnte danach dem TVB nichts mehr entgegensetzen. Am Ende siegte der TVB mit 40:26 auch in dieser Höhe verdient.
Am kommenden Donnerstag spielt der TVB2 im Bezirkspokal bei der HSG Winterbach/Weiler.
TVB2:Krieg, Cizmecioglu: Andrä(4/1), Helge Fröschle(1), Strozynski(7/4), Gora(2), Lang(2), Randi(2), Schmid(6)
Weckerle(7). Krammer(6/1), Ruge(3), Henning Fröschle