Sundberg kehrt zurück in seine Heimat

 Darauf haben sich der Nationalspieler und die Verantwortlichen der WILD BOYS gemeinsam verständigt. Die Entscheidung wurde getroffen, um dem 23-jährigen die Möglichkeit zu bieten, sein Studium in Finnland zu starten. Parallel dazu wird er bei dem finnischen Spitzenverein eine wichtige Rolle als Führungsspieler übernehmen.

„Ricke benötigt die in seinem Alter so wichtige und erforderliche Spielzeit, damit er sein vorhandenes Potential richtig ausschöpfen und sich weiterentwickeln kann“ so Günter Schweikardt , Sportlicher Leiter des TV Bittenfeld 1898.  Geplant sei, dass der Weg des Nationalspielers Sundberg in den folgenden Spielzeiten zurück nach Deutschland führt.

„Ich habe Bittenfeld vieles zu verdanken. Der Aufstieg war die Krönung einer sehr erfolgreichen Zeit beim TVB und ich bin stolz darauf, Teil der Mannschaft gewesen zu sein“ sagt Sundberg zu seinem Wechsel. „Jetzt möchte ich mich über mehr Spielanteile im Angriff weiterentwickeln und mein Studium in Finnland starten. Deshalb habe ich mich für den Wechsel entschieden.“ Sein Trainer Mikko Koskue beim HC West freut sich auf die Verstärkung für die kommende Spielzeit. „Ricke wird bei uns eine große Rolle im Angriff und in der Abwehr übernehmen. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat“.

„Ricke“ Sundberg kam im Sommer 2014 zum TVB und hat mit seinem konsequenten Abwehrverhalten wesentlich zum Aufstieg der WILD BOYS in die 1. Bundesliga beigetragen. Allerdings waren seine Einsatzzeiten im Angriffsspiel überschaubar. Neben dem Studium ist für den sympathischen, zielstrebigen Finnen der Wunsch nach mehr Wettkampfpraxis ein wichtiger Grund für seine vorübergehende Rückkehr zu seinem Heimatverein.